Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Das vergessene Wien – Eine Wiener Chronik von 1900 -1945 in Wort und Musik

29. Juni @ 19:30

Mit Orfeo Mandozzi, Violoncello und Elisabeth Eschwé, Klavier und Rezitation

Der Zerfall der Donaumonarchie und des russischen Zarenreiches nach dem ersten Weltkrieg machten Wien zum Brennpunkt von Ost und West.  Die intellektuelle und künstlerische Elite Wiens bekam durch die Zuwanderungswelle von Immigranten aus Osteuropa einen starken Impuls. Wien wurde Kulturmetropole, nicht zuletzt durch den hohen Anteil der jüdischen Bevölkerung. Dass diese Zeit durch den Holocaust in gewaltsame Vergessenheit rückte, gehört zur dunkelsten Geschichte Wiens. Die Protagonisten des Abends erzählen eine Geschichte Wiens über Zerfall,  Zerstörung, Verfolgung, mit der für Wiener typischen Liebeserklärung aus Melancholie und Humor: Eine musikalisch – literarische Collage über das vergessene Wien.

Eintritt freiwillige Spende

error: (c) by salzTV