Hallstatt: Stein traf Kletterer

Bezirk Gmunden

Bei einem Übungstag trafen sich am 15. Juni 2024 mehrere Seilschaften aus Hallstatt im Bereich des Kreuzstein, um die Klettertechnik zu verbessern und Seilschaftsabläufe zu üben. Gegen 11:20 Uhr lösten sich plötzlich bei einem Abseilvorgang über die eingerichtete Abseilpiste mindestens zwei faustgroße Steine, wobei einer direkt einen 22-Jährigen aus dem Bezirk Gmunden traf. Trotz Schutzhelmes wurde er unbestimmten Grades verletzt. Von Bergrettungsmitgliedern wurde sofort die Rettungsleitstelle via Notruf alarmiert. Die Besatzung des Notarzthubschraubers rettete den Verletzten und die anderen Beteiligten via variablem Tau direkt aus der Echernwand. Der 22-Jährige wurde ins Salzkammergut Klinikum Bad Ischl geflogen.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV