Misslungenes Überholmanöver fordert eine verletzte Person

Bezirk Wels-Land. Zwei Feuerwehren, die Polizei und das Rote Kreuz wurden am Mittwoch, den 5. Juni, zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert.
Durch ein missglücktes Überholmanöver kollidierten zwei PKW miteinander, ein PKW wurde in das angrenzende Feld geschleudert, entgegen der ersten Meldung wurde glücklicherweise niemand in den Fahrzeugen eingeklemmt. Die Feuerwehr säuberte die Unfallstelle und unterstützte das Bergeunternehmen.

© TEAM FOTOKERSCHI.AT / DAVID RAUSCHER

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV