Steinbach am Attersee: Fulminanter Konzertabend | GUSTAV MAHLER Symphonie 2 & GULDA Cellokonzert – Philharmonie Salzburg

Fulminanter Konzertabend in Steinbach krönt das Gustav Mahler Festival 2024
Rund 1.000 Gäste feierten in der ausverkauften Steinbach-Halle Gustav Mahlers Auferstehungssymphonie am Ort ihrer Entstehung

Ein Kooperationsprojekt der Kulturhauptstadt Europas Bad Ischl Salzkammergut 2024, der Gemeinde Steinbach am Attersee und dem Gustav Mahler Festival 2024

Steinbach am Attersee, 2. Juni 2024
Die Gemeinde Steinbach am Attersee und das Gustav Mahler Festival 2024 brachten in Kooperation mit der Kulturhauptstadt Europas Bad Ischl Salzkammergut 2024 Gustav Mahlers einzigartiges Schaffen an den Ort seiner Entstehung zurück. Die Symphonie Nr. 2 – auch bekannt als „Auferstehungssymphonie“ – begeisterte beim heutigen Konzertabend das Publikum in der ausverkauften Steinbach-Halle. Rund 1.000 Gäste waren live dabei als die Philharmonie Salzburg und Chor unter der Leitung der oberösterreichischen Dirigentin Elisabeth Fuchs Gustav Mahlers Meisterwerk erstmals am Ort des Schaffens zur Aufführung brachten. Für die Einstimmung auf den außergewöhnlichen Konzertabend sorgte das junge Ausnahmetalent Emilian Schmid mit Friedrich Guldas Cellokonzert „Eine eklektische Liebeserklärung ans Salzkammergut“. Für den außergewöhnlichen Konzertabend, der unter dem Motto „Alles schon weg komponiert“ stand – ein Zitat von Gustav Mahler –, wurde die Steinbach-Halle zum ersten Mal auch als Ort für eine künstlerische Veranstaltung adaptiert.
An der gelungenen Veranstaltung nahmen unter vielen anderen Werner Kogler, Vizekanzler und Bundesminister für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport, Markus Achleitner, Wirtschaftslandesrat von Oberösterreich, Georg Föttinger, Organisator des Gustav Mahler Festivals 2024 und Aufsichtsratsvorsitzender des Tourismusverbandes Attersee-Attergau, Morten Solvik, Künstlerischer Leiter des Gustav Mahler Festivals 2024, Nicole Eder, Bürgermeisterin der Gemeinde Steinbach am Attersee, die Geschäftsführerinnen der Kulturhauptstadt Europas Bad Ischl Salzkammergut 2024 Elisabeth Schweeger und Manuela Reichert sowie Hannes Heide, Europaabgeordneter, Ines Schiller, Bürgermeisterin von Bad Ischl, Jakob Reitinger, Geschäftsführer Tourismusverband Bad Ischl und Andreas Winkelhofer, Geschäftsführer Oberösterreich Tourismus teil.

Konzertabend in Steinbach am Attersee mit Gustav Mahlers 2. Symphonie, Dirigentin Elisabeth Fuchs @ Mathias Lauringer, courtesy Kulturhauptstadt Europas Bad Ischl Salzkammergut 2024.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV