Uralt-Rekord wurde beim Gosausee-Staffelrundlauf gebrochen

Zum 22. Mal fand am 17.5.2024 der Gosausee-Staffelrundlauf statt. 171 Starter sahen das Ziel des Postkarten Laufs am Fuße des Dachsteins, und ein Bischofshofener knackte nach 19 Jahren endlich den Rekord für die schnellste See-Umrundung.

Eines war beim von der Ausdauersport-Sektion des ASKÖ Raiffeisen Gosau organisierten Seelauf 2024 wie immer, das Wetter: wie gewohnt regnete es beim Bewerb, die familiäre Veranstaltung wurde mit Augenzwinkern ihrem Ruf als Schlechtwetter-Garant gerecht. Das störte aber etablierte Sportler aus der weiteren Umgebung ebenso wenig wie knapp 50 Kinder, die über die Sektion Fit Mach Mit am Lauf teilnehmen. Der guten Laune konnte der Regen keinen Abbruch machen.

Dem nordischen Kombinierer und Skibergsteiger Alex Brandner aus Bischofshofen gelang ein Kunststück. Der Langlauftrainer war mit einigen seiner Schützlinge beim Lauf angetreten und pulverisierte den 19 Jahre alten Rekord des St. Wolfgangers Franz Ellmauer mit einer Rundenzeit von 13:24 Minuten für die 4,2 km um ganze 32 Sekunden.

Für Organisator Karl Posch von der Sektion Ausdauersport des ASKÖ Raiffeisen Gosau war der Rekord wichtig, aber nur Nebensache:

„Eine wirklich super Sache, dass Alex Brandner den Rekord um den Gosausee so deutlich verbessern konnte, nach 19 Jahren wars eh endlich Zeit dafür. Für mich als Veranstalter ist es aber mindestens genauso wichtig zu sehen, dass die Teams Spaß am Laufen hatten und vor allem, dass alles reibungsfrei abgelaufen ist. Ich freue mich, dass immer wieder so viele Sportler zu unserem kleinen Lauf nach Gosau kommen, der Platz ist schon was ganz besonderes.“

Beim Einzelrennen der Kinder über 800 m Streckenlänge siegten Leonie Urstöger in 3:57 Minuten und Lukas Bauer in 3:47 Minuten, begeistert gefolgt von vielen weiteren Nachwuchsläufern und Eltern. Der Sieg beim ebenfalls als Einzelrennen über 2 km ausgetragenen Bewerb für die Schüler 1 (Volksschüler) ging an Valentina Weidinger in 8:18 Minuten und an Vorjahressieger Stefan Schilchegger in 7:57 Minuten.

Die Schüler 2 (Hauptschüler) starteten im traditionellen Staffelmodus, bei dem die Laufzeiten beider Teilnehmer addiert werden. Hier siegten bei den Mädchen Elisa Brandauer und Miriam Reiter von der Sportunion Abtenau in 45:25 Minuten und bei den Burschen Felix Leopolder und Sam Salatovic, ebenfalls Sportunion Abtenau, in 37:42 Minuten, das schnellste Schüler -Mixed-Team waren Sophia Unterberger und Kilian Malzer vom ASKÖ Gosau in 50:30 Minuten.

Die allgemeine Damenwertung entschieden Marianne Brandauer/Vicky Rohrmüller von der Sportunion Abtenau in 45:03 Minuten für sich, gefolgt von Anna Bogensberger/Jaqueline Bogesnberger und Eva Maria Reschreiter/Melanie Egger auf den Plätzen.

Die allgemeine Herrenklasse ging an die Lokalfavoriten vom Team Sport Lichtenegger/La Sportiva Andreas Englbrecht aus Goisern und Dominik Egger aus Gosau in der Mannschaftszeit von 29:31 Minuten, gefolgt von Samuel Wakolbinger/Alexander Brandner und auf Platz 3 Daniel Rohringer und Stefan Fellner, der mit 14:23 Minuten auch die tagesbeste Einzelzeit markierte.

Das schnellste Mixed-Team stellten die Vorjahressieger Theresa Wintersteller/Thomas Kandler in 35:36 Minuten, auf den Plätzen folgten Johann Lanzinger/Christine Lanzinger und Dagmara Ehrnleitner/Thomas Ehrnleitner.

18.5.2024
Autor: Karl Posch, Sport Consult Tel.: +43 (660) 4113091
Mail.: karl.posch@sportconsult.cc

Bildnachweise: Posch, Renner

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV