Bad Ischl: Großzügige Spende von der Zimnitz Pass zum Jahresausklang

Wie bereits letztes Jahr freut sich die Zimnitz Pass, dem wohltätigen Verein „Ich bin Ich“, welcher sich
für die gesellschaftliche Integration von Menschen mit Beeinträchtigung einsetzt, einen Scheck in Höhe
von €1.000,- zu übergeben. Trotz Schlechtwetters war die Perchtenshow Anfang Dezember wieder
bestens besucht und mit neuem Bühnenkonzept ein großer Erfolg.
„Ein Verein lebt durch seine Mitglieder und deren Leidenschaft für die Sache. Der Zusammenhalt bei der
Zimnitz Pass ist ausgezeichnet und das freut mich ganz besonders“, so Obmann Manuel Schiendorfer.
Der bereits seit vielen Jahren bestehende Perchtenverein hat nicht nur an vielen anderen Krampusläufen
und -shows teilgenommen, ein fixer Bestandteil ist auch die eigene Perchtenshow, welche jedes Jahr mit
neuen Showeinlagen überrascht.
Im Zuge der Perchtenshow wurden fleißig Spenden gesammelt, welche bei einer netten Zusammenkunft
zum Jahresausklang feierlich übergeben wurden.
„Wir wollen den ganzen Menschen sehen, für ihn Möglichkeiten bieten sich individuell entfalten und
entwickeln zu können. Jeder soll nach seinen Bedürfnissen gefördert, unterstützt und begleitet werden“,
so Gustav Eisl, Obmann des Vereins „Ich bin Ich“. Das Geld unterstützt dieses Vorhaben, um in der
Region finanziell unter die Arme greifen zu können, wo es nötig ist.

hinten von links nach rechts: Johannes Eisl, Bernhard Grill, Manuel Schiendorfer, Gustav
Eisl (Verein Ich bin Ich);
vorne von links nach rechts: Thomas Flegel, Michael Flegel

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV