Mutiger Feuerwehrmann verhindert Großbrand – Rettung von Mensch und Katze in Sattledt. Aktuelle OÖ-Polizeimeldungen.

Bezirk Wels-Land.

Die Feuerwehr Sattledt, das Rote Kreuz und die Polizei wurden Donnerstagvormittag zu einem Brand in einem Mehrparteienhaus alarmiert.

Im Bereich der Terrasse im Erdgeschoss ist es aufgrund eines Adventkranzes zu einem Brand gekommen, welcher sich rasch auf die Fassade und umliegende Gegenstände ausbreitete. 
Zahlreiche Schaulustige filmten und fotografierten das Geschehen, ehe ein beherzter vorbeikommender Feuerwehrmann sich einen Feuerlöscher aus dem Stiegenhaus schnappte und erste erfolgreiche Löschmaßnahmen einleitete. Die eingetroffene Feuerwehr unterstützte den Kameraden und konnte eine weitere Ausbreitung erfolgreich verhindern. In der betroffenen Wohnung konnte eine Person und Katze Josy aus der verrauchten Wohnung gerettet werden.

Es entstand hoher Sachschaden, niemand wurde verletzt.

Adventkranz löste Brand aus

Eine 54-Jährige aus dem Bezirk Wels-Land entzündete am 28.12.2023 gegen 10 Uhr einen Adventkranz, der auf einem Kunststofftisch auf der Terrasse stand. Sie zündete nur eine Kerze an und ging dann einkaufen. Gegen 10:15 Uhr bemerkten Nachbarn die Rauchentwicklung auf der Terrasse und verständigten die Feuerwehr. Ein Zeuge sah von der B138 ebenfalls die Rauchentwicklung und fuhr direkt zur Wohnanlage. Die Nachbarn hatten bereits die Mieter nebenan verständigt, wobei festgestellt wurde, dass sich in der Wohnung noch der 21-jährige Sohn und die Katze befinden. Da die Nachbarin einen Schlüssel hatte, wurde der 21-Jährige samt Katze aus der bereits stark verrauchten Wohnung gebracht. Der Zeuge holte in der Zwischenzeit einen Feuerlöscher und dämmte so den Brandherd ein. Die eintreffende Feuerwehr löschte den Brandherd und belüftete die Wohnung im Erdgeschoß und Obergeschoß der Wohnanlage. Die Fassade wurde mittels Wärmebildkamera begutachtet und die Glutnester entfernt. An der Fassade entstand erheblicher Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt.

Zehnjährige prallte am Hochficht gegen Baum

Bezirk Rohrbach

Eine zehnjährige deutsche Staatsbürgerin war mit ihren Skiern am 29. Dezember 2023 am Hochficht unterwegs. Gegen 13:45 Uhr fuhr das Mädchen auf der Stierwiesenabfahrt Richtung Tal. Auf einer Seehöhe von 1090 m kam die Zehnjährige links von der Piste ab und prallte gegen einen Baum. Das Mädchen wurde schwer verletzt und nach notärztlicher Erstversorgung in das Klinikum Rohrbach eingeliefert.

Luftentfeuchter geriet in Brand

Bezirk Ried

In einem Wohnhaus in Ried entzündete sich am 29. Dezember 2023 gegen 13:15 Uhr ein defekter Luftentfeuchter. Dieser wurde kurz vorher von der 75-jährigen Hausbesitzerin in Betrieb genommen. Ein 55-jähriger Zeuge aus dem Bezirk Grieskirchen wurde auf die Rauchentwicklung im Untergeschoss aufmerksam und verständigte umgehend die Einsatzkräfte. Die Feuerwehr Ried war mit 29 Einsatzkräften und acht Fahrzeugen vor Ort und führte Lösch- und Belüftungsarbeiten durch. Die 75-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Krankenhaus Ried gebracht. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV