Juniors unterliegen dem Tabellenführer

Red Bull Hockey Juniors in engem 2:4 gegen Rittner Buam SkyAlps

Ritten, Italien, 28. Dezember 2023 | Die Red Bull Hockey Juniors unterliegen beim Auswärtsspiel der Alps Hockey League gegen die Rittner Buam SkyAlps mit 2:4. Im ersten Drittel gelang Ritten der Treffer zur Führung, doch die Juniors glichen wieder aus. Acht Sekunden vor Schluss mussten die Salzburger allerdings einen weiteren Gegentreffer hinnehmen. Im zweiten Drittel gelangen den Südtirolern in der 22. und 37. Spielminute zwei weitere Treffer. Kurz vor Ende des zweiten Drittels verkürzte Kalle Myllymaa den Rückstand für die Juniors auf 2:4. Der Schlussabschnitt verblieb torlos. Die Red Bull Hockey Juniors mussten sich dem Tabellenführer der Alps Hockey League schlussendlich mit 2:4 geschlagen geben.

Spielverlauf
Das Spiel gegen den Tabellenführer startete von Anfang an körperbetont. Beide Teams versuchten den Gegner zu einem Fehler zu zwingen, gefährliche Chancen blieben jedoch vorerst aus. Auch aus einem Überzahlspiel konnten die Red Bull Hockey Juniors kein Kapital schlagen. Nach den ersten 10 Spielminuten wurden beide Teams in der Offensive gefährlicher und Adam Giacomuzzi gelang in der 11. Spielminute der Führungstreffer für die Hausherren. Die Juniors blieben davon allerdings unbeeindruckt und Maximilian Mackner stellte nur wenige Spielminuten später (13.) erneut den Ausgleich her. Acht Sekunden vor Ende des ersten Drittels (20.) gelang Max Coatta, mit einem Tor in Überzahl, die erneute Führung für Ritten.

Im zweiten Drittel (22.) gelang Max Coatta erneut ein Treffer für die Südtiroler. Die Juniors – nun mit einem zwei-Tore-Rückstand konfrontiert – erhöhten das Tempo. Eine darauffolgende Überzahl für Ritten entschärften die jungen Salzburger bravourös, konnten allerdings eine eigene Überzahl ebenfalls nicht verwerten. Im vollzähligen Spiel schafften es die Juniors nicht, genügend Akzente in der Offensive zu setzen. Die Südtiroler erhöhten den Druck auf die Gäste und schlugen in der 37. Spielminute aus einer Überzahl Profit: Terrance Amorosa erhöhte für die Rittner Buam auf 4:1. Doch die Red Bull Hockey Juniors kämpften weiter und Kalle Myllymaa traf 30 Sekunden vor Ende des zweiten Drittels (40.) zum 2:4.

Der Schlussabschnitt startete ausgeglichen. Mit Voranschreiten der Zeit gelang es den Juniors jedoch vermehrt, das Spiel zu übernehmen und sich gelegentlich in der Offensivzone der Rittner Buam festzusetzen. Mit einem sehr offensiven Angriffsspiel versuchten die Salzburger ihre Aufholjagd zu starten, doch die Südtiroler blieben defensiv stark. Auch eine Überzahl konnten die Gäste nicht verwerten. Daraufhin verlief das Spiel wieder ausgeglichener. In der letzten Spielminute probierten es die Red Bull Hockey Juniors mit dem sechsten Feldspieler, das dritte Drittel verblieb jedoch torlos.

Head Coach Teemu Levijoki

„Sie waren heute einfach besser. Beim Spiel in gleicher Stärke und in Überzahl. Auch wenn wir Druck auf sie aufbauen konnten, haben sie immer sehr gut und schlau gespielt. Das ist einfach eine Erwachsenenmannschaft und die sind nicht ohne Grund Tabellenführer. Wir müssen vor allem unser Spiel an der Bande verbessern. Hier sind wir noch nicht stark genug. Daran müssen wir jetzt bis zum Ende der Saison arbeiten.“

Alps Hockey League | Regular Season
Rittner Buam SkyAlps – Red Bull Hockey Juniors 4:2 (2:1, 2:1, 0:0)
Tore:
1:0 | 10:03 | Adam Giacomuzzi
1:1 | 12:52 | Maximilian Mackner
2:1 | 19:52 | Max Coatta | PP
3:1 | 21:25 | Max Coatta
4:1 | 36:17 | Terranxe Amorosa | PP
4:2 | 39:30 | Kalle Myllymaa

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV