„KRIPPENAUSSTELLUNG IN BAD GOISERN!“

Krippenausstellung des Goiserer Kripperlvereins

Bericht von Mag. Kurt Eckel (Goiserer Kripperlverein)

Auf Antrag des Verbandes der Krippenfreunde Österreichs wurde bereits im November 2021 der „Krippenbrauch in Österreich“ als ein österreichweit breit gefasstes Brauchtum in das nationale Verzeichnis der UNESCO des Immateriellen Kulturerbes in Österreich aufgenommen. Das Krippenbrauchtum blickt in ganz Österreich auf eine jahrhundertelange Tradition zurück. Es umfasst insbesondere die Aufstellung der Krippen, die Restaurierung alter und die Schaffung neuer Krippen, sowie das traditionelle Krippenschauen.

Auch der Kripperlverein Bad Goisern trägt zur Beibehaltung der Krippen-Tradition wesentlich bei. So entstehen seit 24 Jahren jährlich wunderschöne Krippen, die bis zu zehn Kursteilnehmer im Krippenheim am Rehkogel anfertigen.

So wurde auch wieder, seit Ende September, im Krippenheim fleißig gearbeitet und Obfrau Kons. Traudi Glas mit ihren Vorstandsmitgliedern betreuten die KursteilnehmerInnen bestens.

Eine Besonderheit der Kurse des Goiserer Kripperlvereins ist, dass sich jeder selbst verwirklichen kann, denn es wird kein Stil oder eine Einheitskrippe vorgegeben, sondern jeder baut seine Krippe nach seinen Vorstellungen. Die Krippenbaulehrer geben nur Hilfestellung und achten auf grundsätzliche, technische und traditionelle Vorgaben, die im Krippenbau unbedingt notwendig sind. So entstanden auch heuer viele Krippen, in denen typische Salzkammergut-Häuser, besonders aus dem Raum Goisern und Umgebung zu finden sind. Immer werden aber auch Krippen im orientalischen oder italienischen Stil gefertigt.

Alle heuer gebauten Krippen, aber auch Krippen ehemaliger Kursteilnehmer und Vorstandsmitglieder konnten bei der traditionellen Krippenausstellung, Samstag, 16. Dezember und Sonntag 17. Dezember 2023, jeweils von 9:00 bis 18:00 Uhr im katholischen Pfarrheim Bad Goisern besichtigt werden.

Eine Besonderheit bei der heurigen Krippenausstellung ist die Präsentation einer typischen Salzkammergut-Krippe. Der Kripperlverein Bad Goisern wurde vom OÖ. Landesverband beauftragt eine typische „Salzkammergut Krippe“ für den Verband der Krippenfreunde Österreichs zu bauen. Diese Krippe wird mit anderen typischen Krippen aus den Bundesländern bei diversen Ausstellungen in ganz Österreich immer wieder zu sehen sein. Diese „Salzkammergut Krippe“ wurde von den Vorstands-Mitgliedern des Kripperlvereins Bad Goisern im Jahr 2023 in Form einer Kastenkrippe gebaut. Die holzgeschnitzten Figuren sind ca. 100 Jahre alt, stammen von einem Laien-Schnitzer aus Ebensee und konnten von einer Privatperson angekauft werden. Die Krippenlandschaft sowie die Gebäude wurden nach alten Vorlagen vom Kripperlverein neu gebaut und der Hintergrund mit dem Dachstein und Hallstättersee ebenfalls von einem Vereinsmitglied gemalt.

So wie in den alten Salzkammergut Krippen wurden auch hier heimatliche und orientalische Elemente bewusst vermischt und auch die typischen Figuren wie der „Vater la‘ mi a mitgeh“, die „Traubenträger“, der „Urberl mit der Leinwand“, etc. finden sich in der Krippe.

Auch heuer ist ab 8. Dezember 2023 bis 2. Februar 2024die Kirchenkrippe in St. Agatha – eine der schönsten und romantischten Kirchen in der „UNESCO Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut“ – für Krippenliebhaber zu besuchen. Diese Krippe wurde im Jahr 2017 durch die fachkundigen Hände der sechs Vorstandsmitglieder als eine heimatliche große Landschaftskrippe für den Vorraum der Kirche gebaut und mit einer speziellen Licht- und Textinstallation versehen.

Der Kripperl Verein Bad Goisern lud zur Ausstellung herzlich ein, bei der auch traditionellerweise eine von einem Vorstandsmitglied gefertigte Krippe verlost wurde!

„weil in jedem Herz a Kripperl is ……in dem ma Platz für‘n Hergott macht und des net nur in der Heiligen Nacht”

https://photos.app.goo.gl/Wg2CKo8mGqGJnpz47

(Alle Fotos: © by Rudi Knoll)

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV