Sarah Fischer verlässt die WKG Innviertel 

Elias Simbürger per Leihvertrag beim SK VÖEST

Die Übertritts im Gewichtheber Lager für die neue Saison 2024 hatte es in sich.

Die Highlights:

Sarah Fischer verlässt nach zwei Jahren die WKG Innviertel Lochen/Ranshofen per Mannschafts Leihvertrag zum Österreichischen Vizemeister 2023 dem AKH Vösendorf, dafür neu bei den Innviertlern Staatsmeister und EM Teilnehmer der Steirer Julian Heidenbauer. Der SK VÖEST Linz holte den 19-jährigen Grazer Sportsoldaten Elias Simbürger per Mannschafts-Leihvertrag von Barbell Tribe Graz. Auch der ESV Wels war aktiv und holte Vize Staatsmeister im Reißen 2023: Dominik Schröpfler vom KSK Brunn.

Sarah Fischer: Ich möchte mich mal für die vergangenen 2 Jahre bei euch allen bedanken, vor allem natürlich bei der Familie Raidel. Es war eine sehr schöne und erfolgreiche Zeit bei eurem Verein, für mich und auch für uns alle. Nächstes Jahr werde ich leider nicht mehr bei euch starten ABER ich würde mich freuen, wenn ich doch irgendwann wieder bei euch starten kann, weil ich mich bei euch sehr wohl gefühlt habe. Nochmal danke für alles! 

Lg Sarah 

Sarah Fischer verabschiedete sich vom Team  bei letzten gemeinsamen Training in Lochen am 22. Dezember.

Übertritte aus OÖ Sicht Fix:

Klara Franek (ATUS Bruck) zu SK VÖEST Linz

Maximilian Moldaschl (HSV Langenlebarn) zu ATSV Ranshofen

Dominik Schröpfler (KSV Brunn)  zu ESV Wels

Übertritte mit Mannschafts Leihvertrag aus OÖ:

Aslanbek Arsimerzayv (FAK Gitti City Stockerau) zu SK VÖEST Linz

Carmen Bauer (UAK Waldviertel) zu SK VÖEST Linz

Philipp Forster (FAC Gitti City Stockerau) zu SK VÖEST Linz

Hannes Leidenfrost (UAK Waldviertel) zu SK VÖEST Linz

Florian Koch (HSV Langenlebarn) zu SK VÖEST Linz

Elias Simbürger (Barbell Tribe Graz) zu SK VÖEST Linz

Milos Zivkovic (Klosterneuburg) zu  SK VÖEST Linz

Matthias Perik (AK Nord Wien) zu ATSV Ranshofen

Julian Heidenbauer (ASKÖ Feldkirchen) zu ATSV Ranshofen

Sarah Fischer (ACU Krems/WKG Innviertel) zu AKH Vösendorf

Bundesliga 2024 mit sechs Mannschaften:

2024 werden in der Bundesliga statt vier Mannschaften 2023 sechs Team kämpfen.

SK VÖEST Linz I, AKH Vösendorf I, WKG Innviertel Lochen/Ranshofen, WKG ATUS Bruck/Barbell Tribe Graz und erstmals die WKG AK Öblarn/AV Graz und der KSK Brunn am Gebirge.

Es wird ein harter Kampf zwischen dem SK VÖEST und dem AKH Vösendorf um den Titel erwartet.

Nationalliga 2024:

In der Nationalliga werden sechs Mannschaften kämpfen:

SK VÖEST Linz II, AKH Vösendorf II, WKG Innviertel II, WKG Bruck/Barbell Tribe II, KSV Rum und erstmals die WKG Dornbirn/Innsbruck.

In der Regionalliga 2024:

WKG Öblarn/AV Graz II, WKG Wels/Buchkirchen, WKG Kraftwerk Salzburg, KSC Bad Häring und der SK VÖEST Linz III.

Teamliga 1:

AK Nord Wien, Badener AC, SC Harland, Polizei SV Wien.

Teamliga 2:

KSV Pressbaum, WKg Milon/Loosdorf, WKg Mödling/Post SV Wien, FAK Goliath Wien

Teamliga 3:

Eiche Wien, ASKÖ Feldkirchen, ASKÖ Traiskirchen, WKG Breitenfurt/Klosterneuburg und der SVS Schwechat.

Elias Simbürger und Bundestrainer Sargis Martirosjan.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV