Youth Olympic Games „Ticket“ für Gosauer Janik Sommerer

Die Freude für den 17-jährigen Janik Sommerer war groß, als er Mitte Dezember das erste FIS-Rennen in der Disziplin Skicross auf der Reiteralm/Schladming gewann. Aber noch großer ist die Freude bei dem Nachwuchsathleten aus Gosau (Salzkammergut/OÖ) nun kurz nach diesem Sieg: die gute Leistung war die finale Entscheidung für eine Nominierung zu den Youth Olympic Games Gangwon 2024 von 19.1. – 21.1.2024 in Südkorea!

Durch mehrere gute Trainings und Sichtungsrennen in den letzte Wochen und eine konstant steigende Leistungskurve hat sich Janik Sommerer inmitten starker Konkurrenz mit drei anderen Athlet:innen den Startplatz im Österreichischen Skicross Team für die Olympischen Jugend-Winterspiele 2024 sichern können.

Olympische Luft schnuppern durfte Janik Sommerer in der Disziplin Skicross bereits im letzten Winter, als er Rang 8 bei den Europäischen Olympischen Jugend-Winterspielen (EYOF) in Italien erreichte. Seitdem befindet sich der junge Nachwuchsathlet des Landeskiverband Oberösterreich auch in der ÖSV Fördergruppe Skicross.

In den wenigen Wochen bis zu den Spielen werden sich die vier nominierten Sportler:innen vorrangig auf das Training für die beiden Bewerbe in Südkorea (Einzel und Team mixed) konzentrieren, die am 23.1. und am 24.1.2024 am Programm stehen. Augenmerk beim Training wird dabei neben dem skifahrerischen Können auf die Taktik gelegt, die oftmals beim Kampf für die Spitzenplatzierung in der 4er Gruppe zählt, um sich für die Finalläufe zu qualifizieren.

(c)privat

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV