Sturmfront hielt FF Bad Goisern auf Trab.

Heftige Sturmböen mit teils schweren Schäden bescherten auch der FF Bad Goisern von 21. auf 22. Dezember 2023 eine nahezu schlaflose Nacht:

Der plötzlich einfallende Sturm sorgte auch in Teilen Bad Goiserns für Verwüstungen, Bäume stürzten über Straßen, Dächer wurden schwer beschädigt oder teils abgedeckt. Nachdem in weiten Teilen der Gemeinde der Strom ausgefallen war, wurde kurz nach 23 Uhr die FF Bad Goisern zu einer eingeschlossenen Person in einem Lift alarmiert. Nachdem diese rasch befreit werden konnte, folgte ein mehrstündiger Einsatzmarathon: Vielfach mussten Straßen von umgestürzten Bäumen freigeschnitten werden, anderswo galt es ein abgedecktes Dach mit Planen wieder abzudichten. In Bad Ischl unterstützten die Goiserer Kameraden mittels Teleskopmastbühne, um Schäden an einem Wohnhausdach zu beseitigen. All diese Arbeiten erfolgten bei widrigsten Wetterverhältnissen, begleitet von Regen, Schneefall, Sturm und Dunkelheit. Erst gegen 4 Uhr früh konnten die Arbeiten beendet werden.

Fotos: © FF Bad Goisern

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV