Rotes Kreuz Salzburg kocht regional


Herkunftszertifikat für sechs Seniorenwohnhäuser / Heimische Lebensmittel für Bewohner und Mitarbeiter
Salzburger Landeskorrespondenz, 17. Dezember 2023
(LK) In sechs Seniorenwohnhäusern des Roten Kreuzes Salzburg schmeckt das Essen besonders gut. Die Pflegeeinrichtungen in Elsbethen, Hallein, Hallwang, Mattsee, Puch und Thalgau setzen auf regionale Lebensmittel für die Bewohnerinnen und Bewohner sowie die Mitarbeitenden. Landesrat Josef Schwaiger hat die sechs Häuser, in denen täglich mehr als 800 Essen aufgetischt werden, jetzt mit dem Herkunfts-Zertifikat ausgezeichnet.

Die Seniorenwohnhäuser des Roten Kreuzes in Elsbethen, Hallein, Hallwang, Mattsee, Puch und Thalgau kochen regional. “Das Herkunftszertifikat ist ein Erfolgsprojekt”, so LR Josef Schwaiger.
Die Seniorenwohnhäuser des Roten Kreuzes in Elsbethen, Hallein, Hallwang, Mattsee, Puch und Thalgau kochen regional. “Das Herkunftszertifikat ist ein Erfolgsprojekt”, so LR Josef Schwaiger.

Regionalität wird beim Roten Kreuz Salzburg im wahrsten Sinne des Wortes großgeschrieben. „Milchprodukte, Eier, Gemüse oder auch das frische Brot. Viele Lebensmittel in den sieben Seniorenhäusern des Roten Kreuzes im Flachgau und Tennengau kommen von regionalen Produzenten, teilweise direkt aus dem Ort“, sagt Landesrat Josef Schwaiger. Erneut mit dem Herkunftszertifikat ausgezeichnet wurde das Rot-Kreuz Seniorenwohnheim in Obertrum, dort werden täglich rund 130 Essen gekocht.

Schwaiger: „Erfolgsprojekt Herkunftszertifikat.“

Mittlerweile sind bereits 53 Großküchen im Bundesland mit dem SalzburgerLand Herkunftszertifikat ausgezeichnet. „Pro Woche werden so rund 180.000 Essen zubereitet. Die teilnehmenden Unternehmen setzen auf Regionalität und Transparenz im Lebensmitteleinkauf und werden auch regelmäßig kontrolliert. Das Gütesiegel ist ein Erfolgsprojekt für alle. Egal ob für Konsumentinnen und Konsumenten – die regionale und hochwertige Waren bekommen – oder auch für die Landwirte und Lebensmittelverarbeiter, die die Produkte erzeugen und veredeln“, betont Landesrat Josef Schwaiger.

Auszeichnung für regionale Küche

Große Freude über die Verleihung des Herkunftszertifikats gibt es beim Salzburger Roten Kreuz. „Das ist eine schöne Bestätigung unseres Bemühens, regionale Lebensmittel in unseren Küchen einzusetzen. So leisten wir nicht nur einen Beitrag zu einer gesunden Ernährung unserer Bewohnerinnen und Bewohnern, sondern unterstützen auch regionale Produzentinnen und Produzenten in ihrer wertvollen Arbeit“, betont deren Geschäftsführerin Sabine Tischler.

Herkunftszertifikat für sechs Seniorenwohnhäuser des Roten Kreuzes. Die Pflegeeinrichtungen in Elsbethen, Hallein, Hallwang, Mattsee, Puch und Thalgau wurden von Landesrat Josef Schwaiger mit dem SalzburgerLand Herkunfts-Zertifikat ausgezeichnet. Im Bild: Sabine Tischler (Rotkreuz-Landesgeschäftsführerin), Landesrat Josef Schwaiger, Bürgermeister Helmut Klose (Puch), Martin Angerer, Christian Präauer (Haus- und Pflegedienstleitung Seniorenwohnhaus Puch) Foto: Land Salzburg/Neumayr/Leopold 14.12.2023, Hallwang

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV