Kleinbus kollidiert auf A9 frontal mit Aufpralldämpfer

Bezirk Kirchdorf/A9 Pyhrnautobahn. Die Feuerwehren Inzersdorf und Voitsdorf wurden gemeinsam mit dem Roten Kreuz, der Polizei und der ASFINAG zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A9 Pyhrnautobahn alarmiert.

Ein Kleinbus war auf der A9 in Fahrtrichtung Voralpenkreuz bei der Abfahrt Ried im Traunkreis frontal mit einem Aufpralldämpfer kollidiert. Das Fahrzeug wurde in die Luft geschleudert und blieb am Dach über beide Fahrstreifen liegen. Der Fahrer wurde im Fahrzeug eingeschlossen und konnte mithilfe der eingetroffenen Einsatzorganisationen aus dem völlig demolierten Wrack gerettet werden, der Fahrer wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehr leitete den Verkehr über die Ab- und Auffahrt Ried im Traunkreis ab, unterstützte das Bergeunternehmen und säuberte die Unfallstelle ab. Die genaue Unfallursache ist aktuell Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.
Die A9 war für die Dauer der Aufräumarbeiten kurzzeitig total gesperrt, anschließend wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet, es kam zu keinen größeren Verkehrsbehinderungen.

Verletzter Alkolenker musste aus Fahrzeugwrack befreit werden

Ein 30-Jähriger aus dem Bezirk Kirchdorf lenkte seinen Pkw am 15. Dezember 2023 gegen 1:30 Uhr auf der Pyhrnautobahn A9 Richtung Wels. Bei StrKm 5,775 fuhr er auf einen dort befindlichen Anpralldämpfer der Autobahnabfahrt Ried im Traunkreis auf. Der Wagen überschlug sich und kam quer auf der Fahrbahn auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der 30-Jährige musste von den Einsatzkräften der Feuerwehren Voitsdorf und Inzersdorf aus dem Fahrzeugwrack befreit werden. Er wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Kirchdorf gebracht. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,36 Promille. Die A9 war im Bereich der Unfallstelle bis 3:50 Uhr gesperrt, eine Umleitung wurde eingerichtet. Die Feuerwehren Voitsdorf und Inzersdorf waren mit insgesamt 45 Mann sowie sieben Fahrzeugen im Einsatz.

Textquelle: Landespolizeidirektion Oberösterreich Presseaussendung vom 15.12.2023, 07:03 Uhr

© TEAM FOTOKERSCHI.AT / DAVID RAUSCHER

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV