Ermittler sprengten Drogenring. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Landeskriminalamt OÖ / Bezirk Wels-Land

Bei einer Durchsuchung eines Einfamilienhauses im Bezirk Wels-Land am 10. August 2023 wurde eine professionell betriebene Cannabis-Aufzuchtplantage gefunden. Die Plantage mit insgesamt 1.472 Cannabispflanzen, davon 651 Pflanzen mit Blütenstand, sowie große Mengen Cannabiskraut, Haschisch und Pilze befand sich im Keller des Wohnhauses. Die beiden Beschuldigten, ein 49-Jähriger und ein 19-Jähriger, wurden aus Eigenem festgenommen und auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wels in die Justizanstalt Wels überstellt.
Das Landeskriminalamt OÖ und der Kriminaldienst des Bezirkes Wels-Land konnten die Produktion von zirka 18 Kilogramm Cannabiskraut und mehr als 2,5 Kilogramm halluzinogene Pilze nachgewiesen. Bei den Ermittlungen wurden drei Großabnehmer ausgeforscht und festgenommen. So wurde am 14. August 2023 ein 35-Jähriger in seiner Wohnung in Salzburg festgenommen. Während der Wohnungsdurchsuchung wurden insgesamt mehr als 1.000 Gramm Cannabiskraut, zirka 34 Gramm Haschisch, etwa 17,5 Gramm Kokain und Drogengeld gefunden und sichergestellt. Zwei weitere Großabnehmer, ein 47-Jähriger und eine 49-Jährige, beide aus dem Bezirk Wels-Land, wurden am 22. August 2023 an deren Wohnadresse festgenommen. Bei der Hausdurchsuchung wurden geringe Mengen Kokain und Bargeld sichergestellt. Aufgrund der Aussage der 49-Jährigen konnten zwei weitere Abnehmer ausgeforscht werden. Zudem belastete sie den 47-Jährigen mit der eigenen Produktion von Cannabis. Am 4. September 2023 wurde die Wohnung eines 42-jährigen Welsers durchsucht. Dabei konnten die Polizisten die Cannabis-Aufzuchtanlage des 47-Jährigen und zirka 250 Gramm Cannabis sicherstellen. Am selben Tag wurde auch die Wohnung eines weiteren 42-Jährigen aus Wels durchsucht. Dabei wurden Cannabiskraut, Kokain und Bargeld sichergestellt. Er wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wels festgenommen. Auf seinem Mobiltelefon wurde ein Chat mit einem 61-jährigen slowenischen Staatsbürger, in dem es offensichtlich um Kokainlieferungen ging, festgestellt. Es wurde mit ihm eine bereits geplante Kokainlieferung für den 8. September 2023 konkretisiert. Bei der Übergabe von 30 Gramm Kokain wurde er schlussendlich festgenommen. Außerdem konnten ihm die Ermittler für den Zeitraum von September 2020 bis September 2023 in regelmäßigen Schmuggelfahrten die Einfuhr und Weitergabe von zirka 1,5 bis 2,3 Kilogramm Kokain nachweisen. Zwei 34-jährige Subverteiler wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wels festgenommen.
Durch die zielgerichteten und raschen Ermittlungen der Beamten des LKA OÖ und der Kriminaldienstgruppe Wels-Land konnten in kurzer Zeit neun Personen identifiziert und festgenommen werden, die die Suchtmittelerzeugung, beziehungsweise den Suchtmittelhandel betrieben. Bei insgesamt sieben Hausdurchsuchungen wurden zirka 15.000 Gramm Cannabiskraut, 330 Gramm Haschisch, 50 Gramm Kokain und 2.500 Gramm halluzinogene Pilze sichergestellt und somit aus dem Verkehr gezogen. Mehrere ausgeforschte Suchtgiftkonsumenten wurden den jeweils zuständigen Staatsanwaltschaften und Bezirksverwaltungsbehörden angezeigt.

Kraftfahrer mit knapp drei Promille auf A9 unterwegs

Landesverkehrsabteilung OÖ

Ein 42-jähriger slowakischer Staatsbürger fuhr mit seinem Lkw am 14. Dezember 2023 gegen 12:10 Uhr auf der A9 Pyhrnautobahn von Graz kommend Richtung Wels. Aufgrund seiner auffälligen Fahrweise wurde das Sattelkraftfahrzeug bei StrKm 18,5 im Gemeindegebiet von Inzersdorf im Kremstal zu einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle angehalten. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 2,84 Promille. Dem Lenker wurde die Weiterfahrt untersagt, der Führerschein vorläufig abgenommen und eine Sicherheitsleistung eingehoben.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV