Massive Verkehrsbehinderungen nach Fahrzeugbrand

Fahrzeugbrand auf der A1

Bezirk Linz-Land

Ein 18-jähriger Autofahrer aus Niederösterreich lenkte am 12. Dezember 2023 gegen 14.50 Uhr seinen PKW auf der A1 im Gemeindegebiet Ansfelden, aus Richtung Wien kommend, in Richtung Salzburg. Nachdem ihn ein anderer Autofahrer mit den Händen aufforderte, rechts ranzufahren, da mit seinem PKW etwas nicht stimme, lenkte der 18-Jährige daraufhin das Fahrzeug auf den Pannenstreifen und stieg aus. Sofort bemerkte er, dass aus der linken Seite des Motorraumes Flammen loderten und das Fahrzeug zu brennen begann. Andere unbeteiligte Verkehrsteilnehmer konnten mit deren Feuerlöschern den Brand einigermaßen unter Kontrolle halten bzw. bekämpfen. Zwischenzeitlich wurde durch eine Zeugin der Brand über Notruf der Feuerwehr angezeigt. Die kurz darauf eintreffenden FF Ansfelden und Freindorf waren mit insgesamt 4 Fahrzeugen und 16 Männern an der Brandbekämpfung beteiligt und konnten schließlich “Brand aus” vermelden! Bei dem Einsatz wurden keine Personen verletzt. Während der gesamten Erhebungs- und Aufräumarbeiten war der erste Fahrstreifen sowie der Pannenstreifen durch die Einsatzkräfte für den Verkehr gesperrt. Das defekte Fahrzeug wurde von der Autobahn abgeschleppt.

Quelle: LPD OÖ

Bilder: © TEAM FOTOKERSCHI.AT / FEUERWEHR ANSFELDEN

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV