Lehrgangsabschluss für 29 Polizisten

Feierlichkeiten in der Salzburger Residenz / Zusätzlich 50 Angelobungen und vier Ehrungen für Zivilcourage

In der Salzburger Residenz fand am Montagabend die Angelobung und der feierliche Lehrgangsabschluss der Salzburger Polizei statt. Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Europa- und Verfassungsministerin Karoline Edtstadler sowie Landespolizeidirektor Bernhard Rausch gratulierten insgesamt 29 Polizistinnen und Polizisten zur bestandenen Dienstprüfung.

Bei diesem Festakt haben 50 weitere Frauen und Männer ihren Eid zum Eintritt in den Dienst abgelegt. Sie wurden Anfang Dezember in die Polizeigrundausbildung für das Bundesland Salzburg aufgenommen. Für Landeshauptmann Wilfried Haslauer „ist die Entscheidung, die die angehenden Polizisten getroffen haben, eine Entscheidung für sich selbst und für das Land. Eine Entscheidung, die Werte einer sich ändernden Gesellschaft zu verteidigen. Das Leben ändert sich – die Gesellschaft ändert sich – aber die Werte bleiben gleich.“

Für die Sicherheit des Landes

Ministerin Edtstadler überbrachte in ihrer Rede die Grüße des Innenministers und gratulierte den neuen Polizisten und Polizistinnen: „Die Wahl des Berufs der Polizei ist nicht nur ein bedeutender Schritt für die berufliche Karriere, sondern auch ein bedeutender Schritt für die Sicherheit des Landes. Der Beruf des Polizisten, der Polizistin ist so anerkannt wie nie zuvor, das ist spürbar und auch messbar.“

Ehrungen für Zivilcourage

Zum Abschluss der Feierlichkeiten wurden vier Personen für ihre Zivilcourage geehrt. Darunter auch die elfjährige Lara, die durch ihre schnelle Reaktion und ihr beherztes Handeln einem Verunfallten am Gehweg Hilfe zukommen ließ. Sie radelte schnell zur nächsten Polizeidienststelle, verständigte die Beamten und zeigte der Streife den Weg zur Unfallstelle. Die Polizei betont, dass Zivilcourage Gefahren abwehren und das Einschreiten der Polizei wesentlich unterstützen kann.

Bilder: (c) LPD

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV