Klimachecker:innen@work gewinnen BNE Auszeichnung in der Kategorie „Transformieren”

BMK und Forum Umweltbildung (Fub) im Umweltdachverband zeichnen inspirierende Initiativen der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) aus. Aus über 130 Bildungsprojekten, die Kooperationen schaffen, Akteur:innen mobilisieren und Transformationen anstoßen, wurde in jeder Kategorie je ein Gewinner:innen-Team ausgezeichnet. Eine Preisträgerin kommt aus Oberösterreich: Das Projekt Klimachecker:innen@work vom Klimabündnis OÖ

Im Rahmen des Projekts „Klimachecker:innen@work” erhalten Lehrlinge eine umfassende Ausbildung zum Thema Klimaschutz und Klimawandelanpassung und bringen ihr neues Wissen in ihrem Unternehmen ein. Das Herzstück des Projekts ist die Konzeptausarbeitung und Umsetzung von konkreten Projekten zu den Themen Klima- und Umweltschutz im Unternehmen durch die Lehrlinge. Unterstützung in finanzieller und personeller Hinsicht bekommen die Jugendlichen dabei auch vom Unternehmen selbst. Die Begleitung und das Coaching in der Ausarbeitungsphase erfolgen durch das Klimabündnis Oberösterreich.

Norbert Rainer, Beate Dunzinger (beide Klimabündnis OÖ) und Landesrat Stefan Kaineder freuen sich über die BNE-Auszeichnung
Foto: Land OÖ/Werner Dedl

Die Klimacheckerinnen Eda und Edanur von der Firma Teufelberger aus Wels konnten bei der Live-Performance auf der Bühne die Jury überzeugen. Zusammen mit dem erstellten Videoclip aller teilnehmenden Klimachecker:innen und dem darauffolgenden Online-Voting erreichten sie die höchste Punktzahl und holten sich mit Begleitung der Projektmitarbeiter:innen vom Klimabündnis Oberösterreich damit den 1. Platz bei der BNE Auszeichnung in Wien.

„Das Engagement der Jugendlichen für den Klimaschutz begeistert mich! Insgesamt sind in oberösterreichischen Unternehmen schon über 100 Klimabotschafterinnen und -botschafter engagiert, und bewirken mit den tollen Projekten nachhaltige Veränderung in den Unternehmen und in den Köpfen”, freut sich Landesrat Kaineder, dessen Ressort das Projekt fördert, über die BNE Auszeichnung.

„Mit den Klimachecker:innen@work gelingt uns eine Win-Win-Win Situation. Die jungen Menschen werden im Unternehmen noch mehr wertgeschätzt, die Firmen profitieren von den umgesetzten Projekten und auch das Klima freut sich über die CO2-Einsparungen und Umweltprojekte”, so Norbert Rainer, Geschäftsführer des Klimabündnis Oberösterreich.

„Durch die Umsetzung konkreter Projekte im eigenen Lehrbetrieb erfahren die Jugendlichen die eigene Handlungsfähigkeit und gestalten ihr nachhaltiges Arbeitsumfeld aktiv mit. Dadurch werden die Lehrlinge motiviert, sich für Klimaschutz im privaten und beruflichen Umfeld einzusetzen”, so Beate Dunzinger, Projektleiterin Klimachecker:innen@work.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV