Gschwandt lernte das Fürchten!

Zu einem Riesen Spektakel wurde der erste Krampus,- und Perchtenlauf am Samstag 9.12.2023 in Gschwandt. Bereits um 17:00 Uhr traf der heilige Nikolaus ein und verteilte eine große Menge Nikolaussackerl an die anwesenden Kids.
Um 18:00 Uhr war es dann soweit. Organisiert von den Gschwandtner Höllteufeln nahmen 15 Passen beim Musikheim Gschwandt Aufstellung und dann begann der Perchtenlauf in Richtung Kindergarten. Hunderte Zuschauer ließen sich entlang der abgesperrten Laakirchnerstraße dieses Spektakel nicht entgehen. Auch viel Pyrotechnik und Rauch wurde zur Inszenierung verwendet. Die finsteren Gestalten schreckten zwar viele Zuschauer, wurden aber in keinster Weise handgreiflich, dafür sorgten auch sehr viele Ordner, die mit den Passen mitgingen.
Ein Lob den Organisatoren, die sich gewaltig mit den vielen Helferinnen und Helfern ins Zeug gelegt haben. 
Gschwandt`s Bürgermeister Fritz Steindl: “Man muss jungen Menschen, die einen Verein in Gschwandt betreiben die Chance geben, sich auch entsprechend präsentieren zu können. Ich gratuliere den Gschwandtner Höllteufeln zu diesem Erfolg. Die kleinen “Wehwehchen” beim ersten Lauf wird es beim zweiten Perchtenlauf in Gschwandt nicht mehr geben. Danke auch der Feuerwehr Gschwandt für den Sicherheitsdienst!”
Nach dem Lauf gab es für alle Mitwirkenden eine Stärkung in der Stockhalle, wo auch die finsteren Gestalten wieder menschliche Gestalt annahmen.
Bericht und Bilder Peter SOMMER FOTOPRESS 

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV