Fahrzeugbrandalarm führt zu Rettungseinsatz auf Autobahn A1

Am 8. Dezember 2023 ereignete sich in den frühen Morgenstunden auf der A1 im Bezirk Amstetten ein schwerer Verkehrsunfall.

Die Rettungsdienste wurden ursprünglich aufgrund eines Fahrzeugbrands alarmiert, doch die Situation erwies sich als komplexer als zunächst angenommen.

Ein männlicher Fahrzeugführer, etwa 30 Jahre alt, erlitt leichte Verletzungen und wurdes von Rettungskräften vor Ort versorgt, bevor er ins Krankenhaus transportiert wurde. Die genaue Unfallursache wird derzeit von den örtlichen Behörden untersucht.

An dem Einsatz beteiligten sich die örtliche Polizei, Rettungsdienste, die ASFINAG und die Feuerwehr der Stadt Haag.

© TEAM FOTOKERSCHI.AT / FEUERWEHR STADT HAAG

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV