Vöcklabruck führt Handyparken ein

Vöcklabruck geht mit der Zeit und führt das Parken via Smartphone ein.

Zwei Anbieter stellen dieses Service ab Mitte Dezember zur Verfügung, über die jeweilige App kann man dann am Handy seine Parkgebühr entrichten.

Zur Wahl stehen EASYPARK – das Unternehmen ist europaweit bereits in mehr als 3200 Städten bzw. Gemeinden tätig, davon auch viele in Oberösterreich, und verrechnet pro Parkvorgang 15 % der Parkgebühr (mind. 20 Cent) – oder das schwedische Unternehmen PARKSTER. Hier kostet die digitale Variante nicht mehr als die Gebühr am Parkautomaten.

In den ersten beiden Monaten ist an beide Anbieter kein Service-Entgelt zu entrichten!

Die Vorteile liegen auf der Hand: Man erspart sich sowohl die Suche nach Kleingeld als auch den Weg zum Parkautomaten und kann das Parkticket bei Bedarf innerhalb der Höchstparkdauer flexibel verlängern. Die Gebühr wird minutengenau abgerechnet.

Zur Auswahl stehen mehrere Zahlungsmethoden: SEPA-Lastschrift, Bankomat- oder Kreditkarte, PayPal, ApplePay oder Rechnung.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV