Positive Veränderungen und massiver Ausbau des Regionalbusverkehrs in den Regionen Hausruck, Vöcklabruck sowie Attersee und Mondsee

Zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2023 wird das Angebot des OÖ Verkehrsverbun- des im oberösterreichischen Regionalbusverkehr deutlich ausgebaut und optimiert. Al- lein in den Bezirken Gmunden und Vöcklabruck sind es rund 1,1 Mio. zusätzliche Fahr- plankilometer pro Jahr mit 85 neuen, modernen Bussen. Besonders bedeutsam sind die Verbesserungen und Neuerungen dabei für die regionale Wirtschaft in und um Gampern: Mit der neuen Linie 583 sowie Optimierungen auf der Linie 584 und 586 ist das Industrie- und Gewerbegebiet nördlich des Attersees künftig noch besser an das öffentliche Ver- kehrsnetz angebunden mit schnelleren Verbindungen sowie besseren Anschlüssen z.B. zur Bahn in Redl-Zipf. Für Pendlerinnen und Pendler in der Region wird es damit einfacher und bequemer, den Öffentlichen Verkehr für ihre Arbeitswege zu nutzen. Damit steigt auch die Arbeitgeberattraktivität der hier angesiedelten Betriebe.

1.100 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind es allein im Betriebsbaugebiet Gampern, die vom neuen Fahrplan profitieren können. Mit der neuen, künftig von Stern & Hafferl betriebenen Linie 583 wurde außerdem für die Betriebe in Richtung Bahnhof Redl-Zipf und Neukirchen an der Vöckla eine bessere Verbindung geschaffen. Die Linie verkehrt werktags von Montag bis Freitag zumindest im Zwei-Stunden-Takt zwischen Neukirchen und Gampern. Zusätzliche Fahr- ten in der Hauptverkehrszeit sind mit der Bahn in Redl-Zipf abgestimmt. Einzelne für Lehrlinge der Lenzing AG optimierte Kurse fahren zudem bis bzw. ab Lenzing über Steindorf. Zum Tech- nologiepark Gampern gibt es außerdem Anschlüsse zu den neuen Verbindungen aus und in Richtung Straßwalchen. Mit der neuen Linie geht auch die Erschließung der Siedlung Satteltal einher sowie verbesserte Verbindungen zu den Schulen in Neukirchen an der Vöckla.

Auf der von der Österreichischen Postbus AG betriebenen Linie 584 ab Vöcklabruck wurden Gampern und der dortige Technologiepark völlig neu erschlossen. Die beschleunigten Fahr- pläne sind dabei mit der örtlichen Industrie abgestimmt. In der Hauptverkehrszeit fährt die Linie im Stundentakt zwischen Vöcklabruck und Gampern, oder sonst im Zwei-Stunden-Takt. An Schultagen gibt es weitere Kurse, die vereinzelt auch bis Rubensdorf in der Gemeinde Berg im Attergau fahren.

„Die öffentliche Erreichbarkeit des Arbeitsplatzes kann für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ein mitunter wichtiges Entscheidungskriterium bei der Arbeitgeberwahl sein. Mit dem neuen Ver- kehrskonzept erfährt der Wirtschaftsstandort Gampern dahingehend eine wesentliche Aufwer- tung. Die hier angesiedelten Betriebe sind nun noch einfacher mit dem Öffentlichen Verkehr, insbesondere mit den Regionalbuslinien zu erreichen. Außerdem motivieren genau solche Ver- kehrsangebote Menschen dazu, ihre Arbeitswege bequem und umweltfreundlich mit Bus und Bahn zu gestalten“, erklärt Infrastruktur- und Mobilitäts-Landesrat Günther Steinkellner.

„Der tägliche Mobilitätsbedarf ist zum größten Teil von Arbeitswegen geprägt. Daher ist es un- erlässlich, die Wirtschaftsstandorte in Oberösterreich optimal an das öffentliche Verkehrsnetz anzubinden. Mit dem Ausbau und der Optimierung des Regionalbusverkehrs in und um Gam- pern ermöglichen wir noch mehr Pendlerinnen und Pendlern den Umstieg auf den Öffentlichen Verkehr, unterstützen damit aber auch die hier ansässigen Betriebe“, sagt Herbert Kubasta, Geschäftsführer der OÖ Verkehrsverbund Gesellschaft.

„Im Betriebsbaugebiet BE ONE können wir nun ein erfolgreich durchgeführtes Projekt und das daraus resultierende Ergebnis präsentieren. Es entstand eine Drehscheibe für den öffentlichen Regionalbusverkehr in unserer Gemeinde. Von der Ideenfindung bis hin zur Umsetzung fanden zahlreiche Besprechungen mit allen Beteiligten statt. Vor allem für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ist die öffentliche Anbindung von Vorteil – so kann man ganz einfach mit den verschiedenen Buslinien die Arbeitsstätte erreichen. Auch die Verbindungen Richtung Fa. Schatzdorfer (Zeiling) sowie Richtung Bahnhaltestelle Redl-Zipf wurden optimiert und erweitert“, so Bürgermeister Jürgen Lachinger.

Fahrplanwechsel bringt Verbesserungen für Attersee und Mondsee

Nicht nur Wirtschaftsstandorte, sondern auch Tourismusdestinationen sind auf ein gut funktio- nierendes öffentliches Verkehrssystem angewiesen – vor allem, um die dort meist hohe Ver- kehrsbelastung zu reduzieren. Daher gibt es mit dem Fahrplanwechsel zahlreiche Verbesserun- gen auch in den Regionen Attersee und Mondsee, die ein einfacheres Reisen in und zwischen den Destinationen ermöglichen. Dazu gehören eine Ausweitung der Betriebszeiten auch am Wochenende, Abstimmung von Bus und Bahn und optimierte Umsteigeknoten sowie neue Ver- bindungen. Die OÖVV Regionalbuslinien 562, 564, 595, 596 werden hier künftig von der Öster- reichischen Postbus AG, sabtours sowie Stern & Hafferl betrieben.

Mehr Fahrkomfort mit neuen und modernen Bussen

Auf den OÖVV Regionalbuslinien in Gmunden und Vöcklabruck kommen neue, abgasarme, klimatisierte und barrierefreie Regionalbusse zum Einsatz. Die Fahrgäste genießen einen hö- heren Komfort, einen angenehm temperierten Fahrgastraum sowie automatische Haltestellen- anzeigen und -ansagen. Dank Niederflurtechnik ist ein leichtes sowie rasches Ein- und Ausstei- gen auch für mobilitätseingeschränkte Personen möglich. Die Fahrkarten können in den neuen Fahrzeugen bargeldlos mit Bankomat- oder Kreditkarte sowie kontaktlos mittels NFC bezahlt werden. Kostenloser WLAN-Internetzugang sowie USB-Anschlüsse bei den Sitzplätzen verbes- sern die mobile Kommunikation während der Fahrt. Darüber hinaus sind die Linienbusse mit modernsten Abbiegeassistenz-Systemen ausgestattet, um die Sicherheit für Passantinnen und Passanten zu erhöhen.

Neue Fahrpläne jetzt informieren

Die neuen Fahrpläne liegen in den Bussen und bei den Verkehrsunternehmen auf. Die aktuelle Fahrplanauskunft in Echtzeit für Verbindungen nach dem 10. Dezember ist bereits in der OÖVV App oder der Fahrplanauskunft auf der OÖVV Webseite ersichtlich. Tickets sind in der OÖVV App, direkt im Bus, im OÖVV Kundencenter oder über die Vertriebswege der ÖBB erhältlich.

Die wesentlichsten Änderungen ab 10. Dezember 2023 in den Regionen Hausruck und Vöcklabruck sowie Attersee und Mondsee

  • Ausweitung der Betriebszeiten (auch am Wochenende)
  • Abstimmung von Bus und Bahn und neue/optimierte Umsteigeknoten
  • Neue Hauptlinie 560 / geänderte Liniennummern und Routen
  • Neue Verbindung zwischen Attersee und Mondsee
  • Neue Busse mit WLAN, USB-Anschlüsse, bargeldloser Ticketkauf, uvm.

Die wichtigsten Linien in der Region Hausruck und Vöcklabruck
Linie 560
: Timelkam – Vöcklabruck – Attnang-Puchheim – Schwanenstadt

Verbesserte Anschlüsse an Fern- und Regionalverkehr der Bahn in Attnang-Puchheim Neue Hauptlinie mit Betrieb werktags Montag bis Samstag, zwischen Vöcklabruck und Attnang-Puchheim auch an Sonn- und Feiertagen
an Werktagen ganztägig zumindest Stundentakt zwischen Schwanenstadt Stadtplatz und Vöcklabruck Krankenhaus, zusätzliche Kurse in der Hauptverkehrszeit

Umsteigefreie Erschließung wichtiger Wohn-, Gewerbe-, und Industriegebiete von Schwanenstadt bis Timelkam dank Wiedereinführung einer durchgehenden Linie
In Timelkam Weiterführung vieler Kurse nach/von Neukirchen/Vöckla und Frankenburg

Linie 561: (Attnang-Puchheim – Wankham) – Regau – Vöcklabruck – Schörfling/Attersee

  • Verbesserte Anschlüsse an Fern- und Regionalverkehr der Bahn in Vöcklabruck nach/von Regau
  • Betrieb Montag bis Sonntag
  • Neuerschließung von Regau Zentrum, Himmelreich, Kinocenter sowie teilweise Wank- ham mit vielen Umsteigemöglichkeiten in Vöcklabruck
  • werktags Montag bis Freitag, durchgängiger Stundentakt zwischen Schörfling, Vöck- labruck und Regau
  • Morgens einzelne Kurse weiterhin bis/ab Attnang-Puchheim Bahnhof
  • Samstag, Sonn- und Feiertag durchgängiger Zwei-Stunden-Takt zwischen Schörfling, Vöcklabruck und Regau; eine Verbindung pro Stundemit Bus und Bahn zwischen Vöck- labruck und Kammer-Schörfling
  • Zusätzliche Kurse an Samstagnachmittagen zwischen Attnang-Puchheim – Regau und dem Krankenhaus Vöcklabruck in Ergänzung der Stadtbuslinie
  • Vereinzelt werden Kurse zwischen Vöcklabruck und Kammer-Schörfling im Parallelver- kehr zur Kammererbahn zurückgenommen, in den Abschnitten abseits der Bahn bis Lenzing wird stattdessen die Linien 571 ausgebaut.

Linie 583: Lenzing – Steindorf – Gampern – Redl-Zipf – Neukirchen/Vöckla Linie 584: Vöcklabruck – Timelkam – Gampern (– Rubensdorf)

  • Verbesserte Anschlüsse an den Regionalverkehr der Bahn in Redl-Zipf bzw. Vöcklabruck
  • Betrieb werktags Montag bis Freitag; zwischen Gampern und Vöcklabruck auch werktags an Samstagen
  • Erweiterte Bedienung des Industrie- und Gewerbegebiets in Gampern mit neuen Halte- stellen und schnelleren Verbindungen
  • 583: neue Linie zur Anbindung des Betriebs- und Gewerbegebietes Gampern und Zeilling an den Bahnhof Redl-Zipf und die Gemeinde Neukirchen an der Vöckla
  • Einzelne Kurse bis/ab Lenzing AG optimiert für Lehrlinge
  • Morgens neue Fahrtmöglichkeiten von Straßwalchen und Pöndorf zum Technologie- und Gewerbepark Gampern
  • Neuerschließung der Siedlung Satteltal
  • Bessere Verbindungen zu den Schulen Neukirchen/Vöckla Linien 706 bis 717
  • Verbesserte Anschlüsse an Fern- und Regionalverkehr der Bahn in Vöcklabruck, Schwa- nenstadt und Ottnang am Hausruck
  • Betrieb werktags Montag bis Freitag, einzelne Linien auch werktags an Samstagen
  • Beschleunigung vieler Kurse nach Vöcklabruck durch direktere Routen
  • Die Region Pilsbach/Jocheredt wird von nun an in den Fahrplänen 711 und 713 darge- stellt, u.a. der morgendliche Verstärker ab Ungenach wird geändert auf der Linie 711 dargestellt, ab 2024 ein Eilkurspaar über Pilsbach/Jocheredt
  • Betrieb werktags Montag bis Freitag; Ausweitung der Betriebszeit um etwa eine Stunde
  • Werktags an Samstagen Einführung neuer Kurse über Puchkirchen am Trattberg (Linie 708)
  • Neue Direktverbindungen Atzbach – Ottnang am Hausruck, Schwanenstadt – Gaspolts- hofen mit Anschlüssen nach/von Grieskirchen

Die wichtigsten Linien in der Region Attersee und Mondsee

Linie 562: Schörfling/Attersee – Weyregg/Attersee – Steinbach/Attersee – Unterach/Attersee Linie 564: Schörfling/Attersee – Attersee/Attersee – Nußdorf/Attersee – Unterach/Attersee

  • Verbesserte Anschlüsse an den Regionalverkehr der Bahn in Kammer-Schörfling
  • Ausweitung der Betriebszeiten von Montag bis Freitag; in der Sommersaison auch an den Wochenenden
  • Am Ostufer neue Spätverbindung vom Bahnhof Kammer-Schörfling um 21:30 Uhr nach Unterach am Attersee über Weyregg/Attersee; am Westufer erweiterter Betrieb der Atter- seebahn
  • Tägliche, im Takt optimierte, Anschlüsse zur Kammerer-Bahn oder zur Buslinie 561 nach/von Vöcklabruck
  • Neue Anschlüsse in Weißenbach/Attersee für Fahrten nach Mondsee (Linie 596)
  • Neue Verbindung für die Schulen in Schörfing/Attersee und Seewalchen/ Attersee
  • in Weißenbach/Attersee an Schultagen verbesserte Anschlüsse nach/von Bad Ischl Linie 595: Mondsee – Zell/Mondsee – Oberhofen/Irrsee – Straßwalchen – Neumarkt/Waller- see:
    • Verbesserte Anschlüsse an Fern- und Regionalverkehr der Bahn in Neumarkt am Waller- see
    • Optimierte Ankunftszeiten am Bahnhof Neumarkt/Wallersee, dadurch ergeben sich ins- besondere nachmittags attraktive Anschlüsse von RJ und REX (Salzburg – Braunau)
    • Zusätzliche Morgenkurse werktags von Montag bis Freitag
    • Neue zusätzliche Kurse zwischen dem Bahnhof Neumarkt/Wallersee und Mondsee, an Schultagen teilweise im 30-Minuten-Takt
    • Neues Angebot an Samstagen, Sonn- und Feiertagen mit Anschluss an den RJ-Knoten Neumarkt/Wallersee Linie 596: Mondsee – Innerschwand – Unterach/Attersee – Weißenbach/Attersee
      • Betrieb werktags Montag bis Samstag; im Sommer auch an Sonn- und Feiertagen
      • Verlängerung der Linie bis Weißenbach am Attersee mit Anschlüssen nach/von Kammer- Schörfling
  • Wesentliche Ausweitung der Betriebszeiten an den Wochenenden,
  • Während der Sommersaison auch an Sonn- und Feiertagen ganztägiger Betrieb im Zwei- Stunden-Takt
  • Ein zusätzlicher Kurs an Schultagen mittags für die VS Unterach mit der Abfahrt um 12:50 Uhr
  • Neue durchgehende Kurse bis/ab Mondsee Schulzentrum an Schultagen (Ankunft 07:30, Abfahrten 12:42, 13:30 und 16:42 Uhr)
  • Der Kurs um 14:18 Uhr ab Unterach/Attersee Elisabethallee nach Mondsee verkehrt zu- künftig auch an Ferientagen als Angebot für die Beschäftigten der örtlichen Industriebe- triebe.
v.l.n.r.: Wolfgang Öhlinger, Hannes Pranieß, Jürgen Lachinger, Alois Perwein, Barbara Klepatsch, Gertrude Schatzdorfer-Wölfel, Stockinger Christoph, Gerhard Kaniak, Peter Sticht, Gerhard Hannerer, Wolfgang Hitzl, Ulrich Schuller
Fotocredit: OÖVV

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV