ÖBB transformieren Züge im klassischen Weihnachtsspot

Mit dem diesjährigen Kampagnenfilm zu Weihnachten bleiben die ÖBB ihrer Linie treu und begegnen der kuscheligen, glitzernden und wohl salbungsvollsten Kampagnen-Zeit des Jahres mit einem Augenzwinkern.

Die Zeit rund um Weihnachten nutzen viele Unternehmen für stimmungsvolle, in Zuckerwatte gepackte Werbebotschaften. Nach dem erfolgreichen Weihnachtsspot mit viel Augenzwinkern vom letzten Jahr steht bei den ÖBB dieses Jahr die Transformation einer alten 4020er Garnitur zu einem modernen Cityjet im Mittelpunkt. Gleichzeitig wird die Linie mit Christkind, Weihnachtsmann und Elf vom letzten Jahr fortgeführt. Als Idee dieser Transformation dienten die vielen Verkleidungen von Kindern zu Halloween.

Während der Kampagnen-Laufzeit zwischen 06.12. – 24.12.2023 verraten die ÖBB in ihrem Spot, welche Neuerungen 2024 auf ihre Kund:innen warten. Dabei wird gleichzeitig nicht auf eingefleischte Eisenbahn-Fans vergessen. Weihnachtsmann, Christkind und Elfen arbeiten zusammen. Die Transformation ist geglückt. Auf die Frage „Und was fährst du?“ kann mit Stolz und Selbstbewusstsein geantwortet werden: ÖBB. Heute. Für morgen. Für uns

Kreiert und umgesetzt wurde der Film inhouse von der ÖBB Werbung, die nicht nur alle Möglichkeiten moderner Außenwerbung bietet, sondern auch zusätzlich als interne Werbeagentur des ÖBB Konzerns fungiert. Die Idee und das Konzept stammt aus der Feder von Kreativdirektor Helge Haberzettl und entstanden ist der unterhaltsame Film unter der Regie von Sebastian Mayr.

Karin Seywald-Czihak, Geschäftsführerin der ÖBB Werbung freut sich über die erste Eigenproduktion: „Mit unserem diesjährigen Weihnachtsspot beweist unser Team ein weiteres Mal seine kreative Kompetenz und verknüpft dabei augenzwinkernd Markeninsights mit Kreativität.“

Den Spot in der 30-sekündigen Version können Sie hier sehen: Zum Spot!

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV