Nachtragsmeldung zu: Brand in Einfamilienhaus

Bezirk Vöcklabruck

Durch den Bezirksbrandermittler und einem Sachverständigen der Brandverhütungsstelle OÖ wurde am heutigen Tag die Brandursachenermittlung bzw. Begehung des Brandobjektes durchgeführt. Der Brand dürfte laut ersten Ermittlungen im Wohnraum ausgebrochen sein. Fremdverschulden konnte ausgeschlossen werden – da die genaue Brandursache nach wie vor noch nicht bestätigt ist, könnten auch mögliche Rauchwarenreste als Zündquelle die Ursache gewesen sein. Das Objekt wurde durch den Brand zum Teil stark beschädigt – eine Schadenssumme kann noch nicht beziffert werden.

Ursprüngliche Presseaussendung: Brand in Einfamilienhaus
Bezirk Vöcklabruck

Am 4. Dezember 2023 kurz vor 20 Uhr ereignete sich im Bezirk Vöcklabruck ein Brand bei einem Einfamilienhaus. Der 47-jährige Besitzer konnte sich noch rechtzeitig aus dem Haus ins Freie retten und wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Morgenstunden – eine Brandursache ist derzeit noch nicht bekannt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV