LR Hattmannsdorfer gratuliert: OÖ-Erfolgsprojekt der Volkshilfe gewinnt Österreichischen Integrationspreis

„Respekt.Oberösterreich“-Workshops gewinnen ersten Platz in der Kategorie „Jugend“

„Als Reaktion auf die Halloween-Ausschreitungen 2022 haben wir gemeinsam mit der Volkshilfe die „Respekt.Oberöstereich“-Workshops entwickelt. Hier wird der gewaltfreie Umgang von Jugendlichen untereinander vermittelt sowie Gewaltprävention und Verhinderung von Radikalisierung. Der erste Platz beim österreichweiten Integrationspreis zeigt, dass wir hier ein echtes Erfolgsmodell geschaffen haben“, so Integrations-Landesrat Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer.

„Unsere Workshops sind eine wichtige Maßnahme zur Integration. Denn wir erreichen damit jene Jugendliche, die früher durchaus bereit waren, in Gruppen Gewalttaten im öffentlichen Raum zu begehen. Ihnen können wir vermitteln, dass sie nicht nur sich, sondern auch dem gesamtgesellschaftlichen Zusammenhalt dauerhaft schaden“, so Dr. Michael Schodermayr, Vorsitzender der Volkshilfe Oberösterreich.

„Respekt.Oberösterreich“ ist eine Workshopreihe der Volkshilfe Flüchtlings- und MigrantInnenbetreuung (FMB). Nach den Halloween-Ausschreitungen 2022, bei denen großteils Jugendliche, darunter auch Minderjährige, beteiligt waren, entstand die Idee einer flexiblen und präventiven Workshopreihe. Die dreiteilige Reihe richtet sich an Schüler/innen von Fachschulen, Polytechnischen Schulen und Mittelschulen (4. Klasse) und behandelt schwerpunktmäßig drei Themen.

Im Workshop „Mutig sein“ wird behandelt, was Zivilcourage ist und inwieweit diese für ein gutes Zusammenleben wichtig ist. Außerdem wird „Nein sagen“ thematisiert. Der Workshop „Clever sein“ setzt sich mit Bereich Gewalt und deren individuellen und gesellschaftlichen Folgen auseinander. Neben einer Definition von Gewalt und Konflikt werden Auswirkungen von Gewalt und Strategien dagegen erarbeitet. Beim Workshop „Zusammen sein“ soll durch gemeinsam zu lösende Gruppenarbeiten ein positives Zugehörigkeitsgefühl entstehen. Hier wechseln sich theoretische Vorträge und praktische Übungen und Rollenspiele ab.

Die Workshops werden im Regelfall im Abstand von einer Woche mit jeweils der gleichen Gruppe abgehalten. Im Jahr 2023 wurden bereits über 100 Workshops in den Schulen abgehalten, die Nachfrage der Schulen ist nach wie vor hoch.  „Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Gewaltprävention bei Jugendlichen, um Radikalisierung, Mobilisierung und Verabredung zur Gewalt entgegenzuwirken“, so Landesrat Hattmannsdorfer.

„Wir sind überzeugt, dass es präventive Projekte für Jugendliche und junge Erwachsene braucht, um auch den schwierigeren Herausforderungen in der Integrationsarbeit zu begegnen und der Erfolg der Workshopreihe „Respekt Oberösterreich“ zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, ergänzt Volker Atteneder, Bereichsleiter Zusammenleben, Bildung und Arbeit der Volkshilfe FMB.

Österreichischer Integrationspreis 2023

Der Österreichische Integrationspreis wird vom Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) vergeben und wurde im Rahmen einer Gala gestern von Bundesministerin Susanne Raab verliehen. Dabei werden Preise von bis zu 3.000 Euro in den fünf Kategorien Stärkung von Frauen, Beschäftigung am Arbeitsmarkt, Integration vor Ort, Jugend und Sport verliehen. Die „Respekt.Oberösterreich“-Workshops wurden in der Kategorie „Jugend“ – bei etwa hundert Einreichungen – auf den ersten Platz gewählt.

“Wir sind überzeugt, dass es präventive Projekte für Jugendliche und junge Erwachsene braucht, um auch den schwierigeren Herausforderungen in der Integrationsarbeit zu begegnen und der Erfolg der Workshopreihe „Respekt Oberösterreich“ zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.”

Foto: (c)Land OÖ/Verwendung mit Quellenangabe

Bildtext: Landesrat Hattmannsdorfer und Volkshilfe OÖ-Präsident Schodermayr bei der Präsentation der „Respekt“-Workshops im Frühjahr 2023.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV