Gut beraten durch die Stille Zeit des Jahres

Hilfs- und Beratungseinrichtungen jederzeit verfügbar / Dichtes soziales Netz gegen Einsamkeit oder Depression

Salzburger Landeskorrespondenz, 05. Dezember 2023

(LK)  Weihnachten ist das Fest der Familie mit vielen Verwandten und Freunden. Doch für Menschen, die keine Familie mehr haben oder psychisch krank sind, kann die Stille Zeit im Jahr sehr belastend sein. Das Land Salzburg stellt mit Partnerorganisationen ein umfangreiches Hilfs- und Kontaktangebot zur Verfügung, bei dem gegen Angst, Depressionen und Einsamkeit geholfen wird.

Sich einsam fühlen, unterschiedliche Ängste oder sogar eine Depression: Expertinnen und Experten sind sich einig, dass Weihnachten für Betroffene oftmals wie ein Brennglas für ihre Probleme wirkt. Sie sind quasi rund um die Uhr, egal ob am Arbeitsplatz, im Fernsehen oder im öffentlichen Raum, mit den Thema konfrontiert. In Salzburg gibt es ein dichtes Netz an niederschwelligen, kostenlosen und anonymen Hilfs- und Kontaktangeboten, die 24 Stunden am Tag erreichbar sind. Die wichtigsten Krisentelefonnummern um Überblick:

  • Krisenintervention Salzburg: 0662 43 33 51
  • Telefonseelsorge Notrufnummer: 142
  • Rat auf Draht für Kinder, Jugendlichen und Eltern: 147
  • Frauenhelpline gegen Gewalt: 0800 22 25 55
  • Beratungstelefon Schutzunterkünfte in Salzburg: 0800 44 99 21
  • Männerinfo: 0800 40 07 77
  • Kindernotruf: 0800 56 75 67
  • Krisenhotline für Schwangere: 0800 53 99 35
  • Notruf für Gehörlose und Hörbehinderte: 0800 133 133
  • Polizei: 133 und Rettung: 144

Pewny: „Lassen niemanden alleine.“

Für Landesrat Christian Pewny steht fest: „Jede Angsterkrankung oder Depression aufgrund der Einsamkeit während der Advents- und Weihnachtszeit und darüber hinaus ist eine zu viel. Daher setzen wir stark auf eine niederschwellige Beratung für Jung und Alt in allen Bezirken, in Stadt und Land – wir lassen niemanden alleine und niemand muss sich schämen, wenn er oder sie um Hilfe fragt. Das wichtigste ist anzurufen und das Angebot annehmen, dafür ist es da“, so Pewny.

Hilfe in allen Lebenslagen

Wer dauerhaft aufgrund seiner psychischen Erkrankung Hilfsangebote in Salzburg annehmen möchte, der kann sich in einem ersten Schritt an den Psychosozialen Dienst des Landes wenden. Dieser ist von Montag bis Donnerstag zwischen 8.30 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr sowie freitags von 8.30 bis 12 Uhr unter der Telefonnummer +43 662 8042-3599 erreichbar. Weitere stationäre, mobile und aufsuchende Hilfsangebote zu unterschiedlichen Themen in Salzburg im Überblick:

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV