Salzburger UYL-Truppe überwintert in Europa

Real Sociedad U19 vs. FC Salzburg U19; 0:2 (0:2). Torschützen: Sulzbacher (39.), Jano (45.)

Staubtrocken, souverän, routiniert – für die Vorstellung im Norden Spaniens bieten sich viele Bezeichnungen an, das Ergebnis der Jungbullen spricht aber ohnehin für sich: Dank eines 2:0-Erfolgs gegen die UYL-Alterskollegen von Real Sociedad ist die Cinel-Crew nicht mehr von einem Aufstiegsrang zu verdrängen.

Spielbericht

Den Llorente-Schützlingen war phasenweise das Spieldiktat vorbehalten, bei den zwei nennenswertesten Halbchancen blieb Schlussmann Salko Hamzic jedoch ohne Arbeitsnachweis. Die Salzburger sollten indes die Treffer markieren: Zunächst köpfelte Valentin Sulzbacher seine Truppe nach einem Jano-Corner schulbuchmäßig in Führung – 1:0 (39.) –, dann avancierte der Feinfuß selbst wenige Minuten nach seinem Assist zum Vollstrecker. „Zizi” zwirbelte einen Freistoß von links sensationell ins Kreuzeck (45.).

„La Real” fehlte auch nach dem Seitenwechsel die letzte Konsequenz. Während Arenzana die Kugel nach einem Eckball frei stehend in die Wolken prügelte, vergab Mariezkurrena einen Sitzer aus zentraler Position leichtfertig. Die Top-Gelegenheit aufseiten des Cinel-Kollektivs ließ Luka Reischl nach einem dynamischen Jano-Solo über links aus.

Auf den Ausgang hatte dies freilich keine Auswirkungen, die Jungbullen stehen dank des Erfolgs zumindest in der Zwischenrunde. Bei einem Gruppensieg – unter anderem abhängig von der Komplementärpartie zwischen Benfica Lissabon und Inter Mailand – stoßen Adam Daghim und Kollegen gar direkt ins UYL-Achtelfinale vor.

Statement

Onur Cinel: „Das war heute eine richtige Energieleistung bis zur letzten Sekunde! Wir mussten richtig investieren, in allen Bereichen – technisch, taktisch, aber vor allen Dingen auch, was unsere Körperlichkeit angeht. Gegen diesen Gegner zu bestehen und zu null zu gewinnen, in dieser Gruppe nach fünf Spielen noch immer ungeschlagen dazustehen, ist etwas, worauf wir alle sehr stolz sein können. Wir genießen jetzt diesen Sieg, regenerieren uns und freuen uns auf das Spiel heute Abend!”

Daten & Fakten

Aufstellung: Hamzic – Gevorgyan (66. Atiabou), Leitner, Zikovic, Pejazic – Neumann (83. Fernandes-Neto), Sulzbacher (46. Paumgartner) – Sadeqi (46. Trummer), Jano – Reischl, Daghim (46. Verhounig)

Gelbe Karten: Sulzbacher (21./Foul), Leitner (35./Foul), Verhounig (57./Foul), Reischl (90./Foul)

Schiedsrichter: Lothar D’Hondt (BEL)

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV