Am Ende deutlicher 6:2-Erfolg der Red Bulls in Asiago. Salzburg übernimmt wieder die Tabellenführung. Linz mit Niederlage

Asiago, 26. November 2023 | Der EC Red Bull Salzburg gewann das Auswärtsspiel der win2day ICE Hockey League gegen Migross Supermercati Asiago Hockey mit 6:2 und profitierte dabei von einem starken Schlussdrittel mit vier Toren. Zuvor führten zunächst die Hausherren mit 2:1 nach dem ersten Drittel. Im zweiten Abschnitt wurden die Red Bulls besser, glichen aus und holten sich dann noch deutlich den verdienten Auswärtssieg, mit dem sie auch wieder die Tabellenspitze erklimmen. Lucas Thaler freute sich über einen Doppelpack.

Spielverlauf
Mit einem schnellen Tor (2.) starteten die Red Bulls in Asiago mit demselben Aufgebot wie beim letzten Heimspiel am Freitag gegen Ljubljana (ohne Benjamin Nissner und Tyler Lewington) in die Partie. Lucas Thaler verwertete aus einem Gedränge direkt vorm Tor von Justin Fazio. Aber die Hausherren kamen schnell ins Spiel und drückten bald aufs Salzburger Tor. Mit dem ersten Powerplay glichen sie auch aus, William Rapuzzi wurde am rechten Pfosten freigespielt (12.). Danach hatten die Red Bulls eine gute Phase und Paul Huber die beste Chance per One-timer aus kurzer Distanz (17.). Aber just mit der Schlusssirene übernahm Asiago die Führung, Allan McShane wurde vor dem Tor allein gelassen und netzte zum 2:1 ein. Salzburgs Goalie Atte Tolvanen konnte den Treffer ins Kreuzeck nicht verhindern.

Zu Beginn des zweiten Abschnitts waren die Red Bulls in Unterzahl gegen ein gefährliches Powerplay gefordert. Dann drehten die Salzburger auf und brachten viele Scheiben aufs, aber gegen die dicht stehende Defensive nicht ins Tor. In der 30. Minute vereitelte Atte Tolvanen in Unterzahl gegen einen allein heranrauschenden Stürmer, anschließend begann die bis dahin beste Salzburger Phase. Beim Powerplay ab der 33. Minute mussten die Red Bulls dann zweimal treffen, ehe das Tor zählte. Der Treffer von Adam Payerl wurde nach Videobeweis nicht gegeben, aber kurz darauf setzte sich Peter Hochkofler vor dem Gehäuse durch (35.) und traf zum verdienten Ausgleich. Die Red Bulls hatten noch weitere gute Chancen, etwa Peter Schneider aus dem halbhohen Slot (36.) und immer wieder der quirlige Lucas Thaler. Nach 40 Minuten und einem starken zweiten Salzburger Drittel blieb es beim 2:2.

Nach der Pause setzten die Red Bulls sofort nach und kreierten viele gute Szenen vor dem Tor. Asiago zog bald mit, es wurde intensiver und hitziger auf dem Eis. Aber die Red Bulls hatten weiterhin mehr Scheibenbesitz und gingen schließlich in Führung. Philipp Wimmer zog von der blauen Linie ab (49.) und traf genau die Lücke. Ab da war es ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. In der Schlussphase spielten die Red Bulls aber fast nur in der Angriffszone und belohnten sich mit dem vierten Treffer. Troy Bourke (57.) netzte am linken Pfosten den perfekten Querpass von Florian Baltram ein. In der 59. Minute erhöhte Dennis Robertson in seinem 200. vereinsübergreifenden Ligaspiel (das 85. für Salzburg) per Empty-Net aufs 5:2 und kurz vor dem Ende machte Lucas Thaler sogar noch einen Doppelpack perfekt. Die Red Bulls gewannen somit aufgrund eines unglaublichen Schlussdrittels mit 6:2 in Asiago und kehren auch an die Tabellenspitze zurück.
Head Coach Oliver David
„Wir haben etwas gebraucht, in die Partie reinzukommen. Aber im zweiten Abschnitt haben wir unser Spiel gefunden und damit konnten wir das Spiel letztlich auch drehen. Im dritten Abschnitt haben wir sehr verantwortungsvoll gespielt und Chancen kreiert. Es war ein hartes Spiel, aber wir haben uns den Sieg verdient, weil wir die Arbeit heute sehr professionell gemacht und uns zum Ende hin immer mehr gesteigert haben.“
win2day ICE Hockey League
Migross Supermercati Asiago Hockey – EC Red Bull Salzburg 2:6 (2:1, 0:1, 0:4)

Tore:
0:1 | 01:33 | Lucas Thaler
1:1 | 11:44 | William Rapuzzi | PP
2:1 | 19:59 | Allan McShane
2:2 | 34:01 | Peter Hochkofler | PP
2:3 | 48:30 | Philipp Wimmer
2:4 | 56:50 | Troy Bourke
2:5 | 58:51 | Dennis Robertson | EN
2:6 | 59:46 | Lucas Thaler

Zuschauer: 2.084
Die nächsten Spiele der Red Bulls
Di, 28.11.23 | 19:15 | EC Red Bull Salzburg – Hydro Fehérvár AV19
Fr, 01.12.23 | 19:30 | BEMER Pioneers Vorarlberg – EC Red Bull Salzburg
So, 03.12.23 | 17:30 | EC IDM Wärmepumpen VSV – EC Red Bull Salzburg

Woche 10

26.11.FehervarLinz2:1
BozenVorarlberg4:1
ViennaGraz3:4 n.V.
InnsbruckVSV3:2
AsiagoSalzburg2:6
LjubljanaKAC3:2 n.P.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV