Unsere Kulturschätze: Das Stadttheater in Gmunden

Im Besitz des Theaterdirektors J. M. Kotzky, wurde das Saisontheater 1872 in Gmunden eröffnet. 25 Jahre später fand dort die Uraufführung des Dramas Freiwild von Arthur Schnitzler statt. Durch die 1913 erworbene Lichtspiellizenz der Gemeinde Gmunden, wurde das Theater zu einem Lichtspieltheater überführt, und bot somit ein eindrucksvolleres Erlebnis. Fünf Jahre später ging das Theater über an die Stadt Gmunden. Im Jahre1931 wurde der erste Tonfilm im Gmundner Stadttheater abgespielt. Über die Jahre hinweg fanden verschiedenste Renovierungsarbeiten statt. Unter anderem wurde ein kleiner Saal mit modernster Technik und Raumgestaltung geschaffen, ein Buffet und eine Bar eingebaut, und die Straßenseite des Theaters komplett erneuert. Das Stadttheater bietet Platz für 420 Personen und verfügt außerdem über einen 3D-tauglichen Kinosaal. Abgesehen von Theatern und Filmen, bietet das Theater auch eine tolle Athmosphäre für Bälle, Hochzeiten und andere Feiern.

https://de.wikipedia.org/wiki/Stadttheater_Gmunden

https://www.gmundens-schaetze.at/stadttheater.html

https://www.gmunden.at/die-geschichte

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV