Juniors setzen Erfolgsserie fort

Red Bull Hockey Juniors gewinnen gegen die Steel Wings LINZ AG mit 3:0

Linz, 23. November 2023 | Die Red Bull Hockey Juniors gewannen das Auswärtsspiel gegen die Steel Wings LINZ AG mit 3:0. Nachdem die Juniors in den letzten zehn Spielen 25 Punkte holten – mehr als jedes andere Team in der Liga – gingen sie am Donnerstagabend ebenfalls mit drei Punkten vom Eis. Das Spiel startete ausgeglichen und die Juniors konnten erst spät im zweiten Drittel in Führung gehen. Das Mitteldrittel war hart umkämpft, verblieb jedoch torlos. Erst im Schlussabschnitt erhöhte Maximilian Wurzer mit einem Alleingang die Führung der Salzburg auf 2:0. David Cernik traf am Ende noch das leere Tor und ergänzte dadurch den 3:0 Auswärtssieg der Juniors.

Spielverlauf

Wegen eines Problems bei der Eisaufbereitung konnte das Spiel erst mit einer 30-minütigen Verspätung starten. Die Juniors ließen sich von der unfreiwilligen Pause zwischen Aufwärmen und Spielstart allerdings nichts anmerken und starteten von Anfang an mit ihrem gewohnten, laufstarken Spiel. Die Steel Wings Linz AG machte es den jungen Salzburgern allerdings nicht einfach und setzte ebenfalls starke Spielzüge im Angriffsdrittel. Das Spiel verlief daraufhin – mit einer besseren Torschussstatistik für die Juniors – auf und ab. Es dauerte bis zur 19. Spielminute, als Paul Vinzens nach Zuspiel von Maximilian Kirchebner eine Überzahlmöglichkeit der Juniors nutzte und die späte Führung für die Salzburger erzielte.

Im zweiten Abschnitt starteten die Hausherren mit guten Chancen. Salzburgs Torhüter Simon Wolf entschärfte diese jedoch stark. Daraufhin verlief das Spiel wieder ausgeglichen. Beide Teams kämpften um jeden Zentimeter auf dem Eis und konnten sich gegenseitig jeweils mit Offensivphasen unter Druck setzen. Das zweite Drittel verblieb allerdings, trotz beidseitiger Überzahlmöglichkeiten, beim Spielstand von 1:0 für die Juniors.

Im Schlussabschnitt starteten beide Teams abermals mit einer Überzahlmöglichkeit, scheiterten jedoch am Abschluss. Daraufhin nahm das enge Spiel an Tempo zu. Linz drückte auf den Ausgleich und die Juniors versuchten ihre Führung auszubauen. Mit Erfolg: In der 47. Spielminute durchbrach Maximilian Wurzer mit einem Alleingang die Verteidigung der Steel Wings und bezwang den Linzer Torhüter Benedikt Oschgan. Daraufhin versuchte Linz nochmal alles, um den Anschlusstreffer zu erzielen und schickte in den letzten Spielminuten einen sechsten Feldspieler aufs Eis. David Cernik traf jedoch das leere Tor (59.) und schoss damit die Red Bull Hockey Juniors zum 3:0 Auswärtssieg.

Head Coach Teemu Levijoki„Das war heute ein sehr enges, aber gutes Spiel! Wir haben über die gesamten 60 Minuten wirklich stark gespielt. Jetzt liegt aber schon der volle Fokus auf das Spiel gegen Zell am See am Samstag. Hier wollen wir unser bestes Spiel abrufen.“

Alps Hockey League | Regular Season 
Steel Wings LINZ AG – Red Bull Hockey Juniors 0:3 (0:1, 0:0, 0:2) EN
Tore:
0:1 | 18:31 | Paul Vinzens | PP
0:2 | 46:51 | Maximilian Wurzer
0:3 | 58:56 | David Cernik | EN

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV