Unsere Kulturschätze: Die Gosauseen

Zu den drei Gosauseen gehört der Vordere Gosausee, die Gosaulacke und der Hintere Gosausee. Die Seen haben keine Verbindung und werden hauptsächlich durch Gletscherquellen unterhalb der Wasseroberfläche gespeist. Die Gosauseen sind nicht nur beliebte Fotomotive, sondern bieten auch wunderbare Wanderrouten und Klettersteige. Eine Wanderung vom Vorderen bis zum Hinteren Gosausee dauert ca. 1,5 Stunden. Auch Spaziergänger und Mountainbiker kommen dort auf ihre Kosten. Neben atemberaubenden Bildern und frischer Luft kann man sich bei einem Besuch der Gosauseen natürlich auch bei Almhütten und Ausflugsrestaurants wunderbar verköstigen lassen. Am Vorderen Gosausee kann man schwimmen, oder mit einem Elektroboot fahren.  Das Wasser hat Trinkwasserqualität und bietet somit eine perfekte Umgebung für zahlreiche Fischarten. 1913 wurde von der Energie AG das Kraftwerk Gosau errichtet, das sein Triebwasser direkt aus dem Vorderen Gosausee bezieht. Der See wurde auch um 12 Meter aufgestaut, um eine bessere Wassernutzung zu erreichen, da er auch als Speichersee genutzt wird. Jährlich werden dadurch etwa 2200 Haushalte mit sauberem und regionalem Strom versorgt. Die Gosaulacke hingegen zeigt sich nur bei starkem Regenfall oder Tagen der Schneeschmelze in voller Pracht. In diesen Tagen läuft nämlich der Hintere Gosausee über und füllt so die Lacke, welche das Wasser wiederum an den Vorderen Gosausee weitergibt.

https://dachstein.salzkammergut.at/gosausee/artikel/detail/621/gosausee-gosaulacke-hinterer-gosausee.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Gosauseen

https://www.gosautal.net/gosau/aktiv-urlaub-wandern-biken-and-co/wanderzeit/wanderrouten-auf-einen-blick/gosau/gosausseen/

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV