Bad Ischl: Viele Freunde retteten den jungen Lions King

„Es war ein wirklich schöner Erfolg“ strahlt Lions Präsident Gerold Schodterer nach dem diesjährigen Kaiserbummel in Bad Ischl, bei dem sich die Lions mit einer originellen Idee dem Publikum präsentiert hatten. „Wir waren sehr gut besucht, es gab sogar internationale Gäste und das Echo war sehr positiv“,  resümiert der Lions Präsident. Knapp 200 Teilnehmer nützten die Chance, mit 3 Ballwürfen den bösen Löwen Scar in die Flucht zu schlagen und so den kleinen König der Löwen zu retten. Die Rettung gelang, vor allem die zahlreichen Kinder hatten großen Spaß dabei und freuten sich über einen kleinen Stofflöwen als Präsent; für die Lions-Activitykasse konnte eine erfreuliche Summe erwirtschaftet werden.

Wer sind die Lions und was machen sie?

In vielen Gesprächen und mit einer neu produzierten Broschüre konnte man dem Publikum auch erläutern, wofür die Ischler Lions stehen und wie sie quer durch das Jahr versuchen, Geldmittel zu lukrieren, um in Ebensee, Bad Ischl, Strobl und St. Wolfgang dann zu helfen, wenn rasche und unbürokratische Hilfe von Nöten ist.

Diese Aktion wird am Tag der Ischler Vereine am 17. September 2023, von 10 bis 17 Uhr im Kurpark wiederholt werden.

(C) Lions Club Bad Ischl

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV