Bezirk Gmunden: Bei Räumung randaliert – 51-Jähriger in Haft

Ein 51-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden bedrohte am 23. August 2023 gegen 9:30 Uhr drei Unternehmer, die von einer Wohnungsgenossenschaft mit der Räumung des Dachbodens eines Mehrparteienhauses beauftragt wurden. 
Die Unternehmer befanden sich vor dem Mehrparteienhaus, als der Verdächtige die Drohung von einem Fenster hinausschrie. Weiters warf der Mann Maurertröge, eine Leiter, einen E-Scooter und einen Feuerlöscher aus dem Fenster in Richtung der Bedrohten. Durch die Leiter wurde der Bus der Räumungsarbeiter beschädigt.
Bei der Zufahrt der Polizisten zur Einsatzörtlichkeit konnte der 51-Jährige zu Fuß unterwegs auf der Straße wahrgenommen werden und dieser begab sich zur Wohnadresse eines Bekannten. Beim Eintreffen der Polizisten befand sich der Verdächtige alleine in dessen Wohnung und warf eine Metalldose in Richtung eines Polizisten. Weiters zerschlug er das Glas der Wohnzimmertür. Eine Glasscherbe warf er auch in Richtung der Polizisten. Schließlich konnte der 51-Jährige von Kräften der Sondereinheit Schnelle Interventionsgruppe (SIG) in der Wohnung festgenommen werden. 
Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wels wurde der Beschuldigte in die Justizanstalt Wels eingeliefert. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV