Salzburg: Erfolgreiche Nahversorgerförderung wird verlängert

Stärkung der regionalen Wirtschaft / 7,7 Millionen Euro seit 1992 ausgeschüttet / Impuls für Investitionen

Salzburger Landeskorrespondenz, 25. Jänner 2023

(HP)  Seit 1992 fördert das Land Salzburg bei der Gründung und beim Erhalt kleiner und mittelgroßer Nahversorger in den Gemeinden, damit die Bevölkerung ortsnah Lebensmittel und Waren des täglichen Bedarfs einkaufen kann. Die Unterstützung – bisher wurden 7,7 Millionen Euro dafür ausgeschüttet – wird erneut verlängert und ist somit bis vorerst Jahresende gesichert.

„Mit der Verlängerung dieser bereits seit Jahrzehnten erfolgreichen Förderaktion unterstützen wir die Sicherung und Verbesserung der Nahversorgersituation in Salzburg und erhöhen gleichzeitig die regionale Wertschöpfung“, betonte Landeshauptmann Wilfried Haslauer heute bei einem Pressegespräch.

Haslauer: „Nahversorger sind Zentren der Orte.“

Der Landeshauptmann unterstreicht dabei die Bedeutung der Rolle der Nahversorger in Salzburg: „Sie sind als unverzichtbarer Bestandteil einer intakten Versorgungsstruktur und Ort des Austausches wichtige Treffpunkte für die Bürgerinnen und Bürger in den Gemeinden, leisten einen zentralen Beitrag zur Belebung von Ortskernen und bewahren somit eine hohe Wohn- und Lebensqualität“, so Haslauer.

Mehr als 1.700 Förderungen

Seit 1992 wurde den Anträgen von 1.724 kleinen und mittelgroßen Lebensmittelgeschäften grünes Licht erteilt. Angeboten wird die Unterstützung des Landes unter anderem in Form eines jährlichen Zinszuschusses von sechs Prozent für fünf Jahre bei Investitionskrediten bis zu 200.000 Euro sowie drei Prozent für Betriebsmittelkredite bis 90.000 Euro. Auch Direktzuschüsse sind möglich. Die durch die Förderung ausgelösten Investitionen belaufen sich auf bisher rund 50 Millionen Euro.

Höflmaier: „Unbürokratische Unterstützung.“

Johann Peter Höflmaier, Geschäftsführer der Sparte Handel in der Wirtschaftskammer Salzburg, begrüßt, dass die Förderung einmal mehr in die Verlängerung geht: „Diese Maßnahme ist ein enorm wichtiger Beitrag zur Sicherung der Nahversorgung vor Ort. Vor allem kleinere Betriebe werden unbürokratisch und mit hoher Treffsicherheit unterstützt.“

Wichtiger Arbeitergeber

In den Salzburger Lebensmittelgeschäften arbeiten rund 8.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 2020 hatten 255 Unternehmen aus dem Bereich des Lebensmitteleinzelhandels ihren Sitz im Bundesland Salzburg. 98 Prozent davon sind kleine und mittlere Unternehmen mit bis zu 250 Beschäftigten. 209 Unternehmen beschäftigen weniger als zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Mehr zum Thema:

Foto:WKS/WILDBILD/Herbert Rohrer
Pressekonferenz zur Verlängerung der Nahversorgerförderung des Landes im SPAR Puch/Urstein. Das Land Salzburg hat die seit Jahrzehnten bewährte Nahversorgerförderung neuerlich verlängert und ausgeweitet; Im Bild: Landeshauptmann Wilfried Haslauer (zweiter v.l.) mit Johann Peter Höflmaier, dem Geschäftsführer der Sparte Handel in der WKS (li.) und Spar-Kaufmann Georg Reichl (re.) mit seiner Mitarbeiterin Safeta Pobric; Nahversorgerförderung; Nahversorger; Förderung; Wirtschaft; Foto: WKS/WILDBILD/Herbert Rohrer 25.01.2023

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV