Salzburg: Das Schulbuch wird digital

Papierloses Lernen für alle ersten Klassen in Salzburgs Mittelschulen

Salzburger Landeskorrespondenz, 25. Jänner 2023

(LK)  Lernen im Jahr 2023 funktioniert komplett papierlos – ohne Buch, ohne Zettel, ohne Stift. Das Land hat die Mittelschulen mit SchuBu – digitalen Schulbüchern – ausgestattet.

„Mit dem heurigen Schuljahr steht allen ersten Mittelschul-Klassen das digitale Schulbuch zur Verfügung. Das Klassenzimmer wird nun tatsächlich digital“, so Bildungslandesrätin Daniela Gutschi, die sich an der Musik-Mittelschule Lamprechtshausen ein Bild vom neuen Lernen gemacht hat.

Umblättern war einmal

Kein Rascheln und Blättern ist zu hören, wenn Simone Mairoll in der 2b-Klasse unterrichtet. „Ich war schon bei der Entwicklung von SchuBu dabei, bin also mit dem digitalen Unterrichten gut vertraut. Man kann den Schülern sehr viel spielerisch beibringen und sehr einfach Aufgaben verteilen. Das Überprüfen geht schnell und sicher – ich habe sofort eine Auflistung, wo noch wiederholt werden muss“, so die Pädagogin.

Digital ist Pflichtfach

Seit heuer ist an den Unterstufen der Gymnasien und den neuen Mittelschulen digitale Grundbildung ein Pflichtfach. Kinder lernen digitale Geräte im Unterricht und beim Lernen sinnvoll einzusetzen. „Da alle Schülerinnen und Schüler in der ersten Mittelschul-Klasse ein digitales Endgerät bekommen, ist die Ausstattung vorhanden, jetzt kommen die Inhalte dazu. SchuBu ist hier ein innovativer Vorreiter“, sagt Landesrätin Gutschi.

Auf jedem Gerät

„Ein digitales Gerät reicht. Ganz egal, ob es ein Handy, ein Tablet, ein Beamer oder eine digitale Tafel ist – die Inhalte funktionieren überall gleich gut“, erläutert Paul Beyer vom Schulbuchverlag SchuBu. Die Schulbücher gibt es bereits für Deutsch, Biologie, Geographie und digitale Grundbildung, bei der es darum geht, sich in der digitalen Welt kompetent zu bewegen.

Foto: Land Salzburg/Franz Neumayr
Digitales Schulbuch für alle ersten Klassen in Salzburgs Mittelschulen; Das Land hat die Mittelschulen mit SchuBu – digitalen Schulbüchern – ausgestattet. Landesrätin Daniela Gutschi hat sich an der Musik-Mittelschule Lamprechtshausen ein Bild vom neuen Lernen gemacht; Im Bild: Landesrätin Daniela Gutschi (Mitte) mit Lehrerin Simone Mairoll (li.) und Bürgermeisterin Andrea Pabinger (Lamprechtshausen) (re.); Lernen; Schule; Schülerinnen; Schüler; Unterricht; SchuBu; Digitales Schulbuch; Musik-Mittelschule Lamprechtshausen; Bildung; Foto: Land Salzburg/Franz Neumayr 25.1.2023

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV