Kulturhauptstadt 2024 – Salzkammergut. Es stehen viele Projekte an. Die Vorchdorfer Projekte

Momentan werden laufend neue Projekte auf der Homepage der Kulturhauptstadt vorgestellt. Aktuell bereits veröffentlichte Projekte wollen wir hier nach Gemeinden vorstellen.

Kunst heute? Gespräche zwischen Künstler*innen-Dinners und Symposien  

Pettenbacherstraße 3/5, 4655 Vorchdorf; Schloßpl. 1, 4655 Vorchdorf

Galerie Tanglberg, Schloss Hochhaus, Vorchdorf

2023 – 2024

Diskursive Gesprächsformate in der SAMMLUNG ZEICHNUNG IM SCHLOSS HOCHHAUS Vorchdorf in offener Atmosphäre und als Forum des Gedankenaustauschs über bildende Kunst.

Mehr über das Programm

Diskursive Gesprächsformate in der SAMMLUNG ZEICHNUNG IM SCHLOSS HOCHHAUS Vorchdorf in offener Atmosphäre und als Forum des Gedankenaustauschs über bildende Kunst.

Symposium zum Thema: „der Stellenwert der zeitgenössischen bildenden Kunst heute“ 

Aspekte des Diskurses sind u.a. das Sammeln und Zeigen von bildender Kunst im Spannungsfeld zwischen privater und öffentlicher Präsentation und Rezeption, sowie im Kontext des Genießens. Die Veranstaltung soll einer breiten Öffentlichkeit aus den unterschiedlichsten Bereichen aus Kunst, Wissenschaft bis Wirtschaft zugänglich sein. (ca. 80 Teilnehmer)

Künstler*innen-Dinners im Restaurant Tanglberg und Sammlung Zeichnung Tanglberg            

Während des Kulturhauptstadtjahres werden Künstler*innen und Gäste aus dem In- und Ausland nach Vorchdorf eingeladen. Nach den Besichtigungen der Ausstellungen in der Sammlung Zeichnung und der Galerie Tanglberg wird beim gemeinsamen Essen im Restaurant Tanglberg, mit ca. 20 Personen bei Tischgesprächen über Kunst diskutiert und sich ausgetauscht. Begleitet werden die viermal stattfindenden Künstler*nnen-Dinners von künstlerischen Interventionen, Performances und Talks u. a. zu „Eat Art“, ganz in der Tradition der Galerie und des Restaurants. Erste Künstler*innen-Dinners werden bereits im Jahr 2023 starten.  

Ort: In den Räumen der Sammlung Zeichnung im Schloss Hochhaus, in der Galerie Tanglberg und Gasthaus Schloss Hochhaus in Vorchdorf. Der Renaissancebau Schloss Hochhaus wurde mit seinen repräsentativen Räumen zur Heimstatt für eine bedeutende Zeichnungssammlung. Die Qualität der Architektur wie auch der Kunst auf Papier verstärken sich gegenseitig. 

Projektverantwortliche: Erich Spitzbart

Projektleitung Salzkammergut 2024: Petra Zechmeister

Die Hausmusik Roas

Veranstaltungsreihe seit 2021: Eine alte Tradition wird neu belebt! Eine Idee von Franz Welser-Möst, in Kooperation mit den Salzkammergut Festwochen Gmunden. Die Hausmusik Roas will einen neuen Blick auf die traditionelle Volksmusik richten, zum lustvollen Musizieren anregen und die in unserer Region verwurzelte, von Generation zu Generation weitergegebene Hausmusik wieder zu neuem Leben erwecken.

Mehr über das Programm

Eine alte Tradition wird neu belebt! Eine Idee von Franz Welser-Möst, in Kooperation mit den Salzkammergut Festwochen Gmunden. 

Die Hausmusik Roas will einen neuen Blick auf die traditionelle Volksmusik richten, zum lustvollen Musizieren anregen und die in unserer Region verwurzelte, von Generation zu Generation weitergegebene Hausmusik wieder zu neuem Leben erwecken. Die zahlreichen Aktivitäten und Konzerte der Hausmusik Roas starteten 2021 und sollen weiter über das Kulturhauptstadt-Jahr 2024 hinauswirken: 

„Musik ist eine der großartigsten Möglichkeiten der Kommunikation – sie geht durch den Körper, ergreift die Sinne und sensibilisiert für ein gesellschaftliches Miteinander. Zuhause zu musizieren war stets ein Brauch, der keine Worte brauchte, um sich zu verstehen. Sie verbindet und schafft Narrative, die eine Gemeinschaft ernähren. Musiker*innen und Interessierte kommen in die Intimität eines Hauses, hören Musik, spielen vielleicht mit, tauschen sich aus, ziehen weiter und animieren zu musikalischen Erlebnissen, um diese in den Alltag des geselligen Beisammenseins zu integrieren. 

Musik, so könnte man es sagen, ist das Haus des Seins – sie bereichert, öffnet den Geist und die Seele. Schafft Freude. Das Format der Hausmusik Roas, eine Idee von Franz Welser-Möst, ist der Versuch, eine alte Tradition wieder zu beleben,“ so Elisabeth Schweeger. 

Eine Idee von Franz Welser-Möst in Kooperation mit Salzkammergut Festwochen Gmunden

www.festwochen-gmunden.at

Programmleitung Salzkammergut 2024: Christian Haselmayr

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV