Sensationeller Erfolg des Benefiz Eishockeyspieles der SHARKS Gmunden.

Am Samstag 21.1.2023 fand wieder nach coronabedingter, zweijähriger Pause ein Benefiz Eishockeyspiel der RAUCH TECHNOLOGY SHARKS Gmunden gegen UHT DUKES Graz statt. Die Einnahmen dieses Sport,- und Benefizabends kamen dem BezirksRundSchau Christkind Samuel aus Kirchham zugute. Hauptsponsor des Benefizspieles war die Stern Holding Gmunden. Organisator dieser Veranstaltung war Shark Urgestein Michael SCHALK, der sehr viel Herzblut in dieses Mega Event gesteckt hat. Natürlich hat die gesamte SHARKFAMILIE für den Riesen Erfolg mitgearbeitet.

Vor Beginn des Spieles gegen die UHT Dukes Graz gab es eine Spielervorstellung der Juniorsharks und der gesamten ersten Mannschaft der Gmundner Haie. Michael SCHALK als Hallensprecher konnte unter den vielen Besuchern auch die Bürgermeister Mag. Stefan KRAPF von Gmunden und Ingo DÖRFLINGER aus Kirchham, den Hauptsponsor des Spieles Ing. Karl NEUMANN der Stern HOLDING, Klaus AUTENGRUBER und Kerstin MÜLLER von der Rundschau Salzkammergut und natürlich die Eltern von SAMUEL herzlich begrüßen.

Die Eishockeybegegnung verlief nicht ganz nach Wunsch. Bereits im ersten Spielabschnitt lagen die SHARKS trotz vieler Sturmläufe durch ein Tor von Tristan SCHRÖTTNER mit 0:1 im Rückstand. Auch das zweite Drittel das selbe Bild, die Gmundner Haie oft in Tornähe der Grazer Gäste, ein Torerfolg wurde entweder durch den Gästegoali vereitelt oder ging knapp am Tor vorbei. Die Grazer nutzten aber ihre Chancen und erzielten Tor Nummer zwei durch Moritz STRADNER. Es war wie verhext. 

Der letzte Spielabschnitt führte durch Simon HELM in der 48. Spielminute sogar zum 0:3 der DUKES. Noch einmal zündeten die SHARKS den Turbo. Und dies mit Erfolg. In der 53 Spielminute endlich das erste Tor für die SHARKS durch einen Gewaltschuss von der blauen Linie. Allesandro MÜHLLECHNER, der auch zum Spieler des Tages gekürt wurde, netzte zum 1:3 ein. Es geht doch! Fünf Minuten später ein weiterer Angriff der Haie, Andre FLATSCHER und Elias HAAS spielten den Puck ideal auf Alwin SCHUSTER und es stand 2:3. Nun wurde Tormann Daniel MÖRIXBAUER für einen 6. Feldspieler der SHARKS aus dem Spiel genommen. Es wurde aus allen Richtungen auf das Tor der Grazer geschossen, aber leider ohne Erfolg. Es blieb beim Sieg der DUKES aus Graz mit 3:2 Toren.

 „Unsere jungen Eishockeycracks können bei allen Mannschaften in der OEL (österr. Eishockeyliga) gut mithalten, sind konditionell top in Verfassung, was ihnen fehlt ist die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Daran muss noch gearbeitet werden. Trotz der Niederlage haben die Sharks nie aufgegeben und am Ende das Spiel noch sehr spannend gemacht“, so Shark Obmann Thomas SCHATZL.Der haushohe Gewinner  des Abendswar aber Samuel, das RundschauChristkind. Nach Ende des Eishockeyspieles konnte den Eltern von Samuel durch Organisator Michael SCHALK und Sponsor Karl NEUMANN den gigantische Scheck aus dem Reinerlös des Benefizspieles in der Höhe von sage und schreibe 15.000,- Euro übergeben werden. Standing Ovation auf den Rängen, tosender Applaus aller Spieler und Beteiligten und die Rührung in dieser Situation war allen ins Gesicht geschrieben.

Bericht und Bilder Peter SOMMER FOTOPRESS

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV