Geihseder wird bester Österreicher im Herren-Riesentorlauf / FIS Alpine Junior World Ski Championships 2023

Bei guten Bedingungen und harter Piste wurde heute der erste Durchgang des Herren-Riesentorlaufs bei der FIS Alpine Junioren Weltmeisterschaften 2023 in St. Anton am Arlberg ausgetragen. In einem spannenden ersten Durchgang konnten sich drei Österreicher unter den Top 30 einreihen. Niklas Skaardal kam kurz vor der Ziellinie zu Sturz und für Ralph Seidler reichte es nicht für eine Qualifikation im zweiten Durchgang. Im Zweiten Durchgang, bei etwas schlechterer Sicht, konnte sich der Franzose Alban Elezi Cannaferina, mit einer starken Fahrt durchsetzen. Nach Silber in der Abfahrt ist das seine zweite Medaille. Noah Geihseder kann sich um vier Plätze verbessern und wird schlussendlich Zwölfter.

„Der erste Durchgang war leider nicht so wie erhofft, aber alles in allem bin ich halbwegs zufrieden. Die Pistenverhältnisse waren im ersten Durchgang besser, jetzt im Zweiten haben wir leider das eine oder andere Mal alte Spuren gequert. Jetzt war es auch anspruchsvoller zu fahren und die Sicht ist auch dunkler geworden, aber alles in allem waren die Bedingungen, auch die letzten Tage schon, mega gut.“, so Geihseder.

Ergebnis Herren-Riesentorlauf

Gold: Elezi Cannaferina Alban (FRA) 1:43.61
Silber: Hallberg Eduard (FIN) +0.32
Bronze: Sandvik Oscar Andreas (NOR) +0.43

Österreicher: 12. Geihseder Noah (+1.65), 17. Marksteiner Felix (+2.05), 18. Pramstaller Kilian (+2.21), 37. Ralph Seidler (+5.99) DNF1: Niklas Skaardal

Hinweis: Valentina Rings-Wanner

Valentina Rings-Wanner hat sich bei ihrem Sturz gestern das Labrum gerissen. Sie wurde heute in der Klinik in Hochrum von Dr. Braun erfolgreich operiert. Wir wünschen Valentina alles Gute!

„Es ist wirklich ein ungünstiger Zeitpunkt, wir hoffen, dass sie bald wieder einsatzbereit ist und wünschen ihr alles Gute.“, so Florian Melmer (Gruppentrainer Technik Damen). „Ich habe mir noch so viel vorgenommen, es ist wirklich schade, dass das jetzt passiert.“, so Valentina Rings-Wanner.

Morgen um 17:00 Uhr findet der Team Mixed Bewerb der Damen und der Herren in Lech/Zürs statt.

Aufgebot Team Mixed Bewerb
Damen-Team: Bürgler Viktoria (S) / Falch Natalie (T)
Herren-Team: Geihseder Noah (S) / Marksteiner Felix (T)

Hinweis: Marc Hodler Trophy
Der Marc Hodler Preis wird an die Nation vergeben, die im Laufe der Weltmeisterschaft die meisten Nationenpunkte sammelt. Punkte erhalten immer die ersten zehn Läufer:innen. Für den Sieger gibt es zehn Punkte, der zehntplatzierte erhält noch einen Punkt. Sind mehr als zwei Läufer:innen pro Nation in den Top-10 bekommen nur die besten zwei die Punkte zugeschrieben. Derzeit führt die Schweiz (88 Punkten), vor Italien (69 Punkten) gefolgt von Deutschland (51 Punkten).

TV-Hinweis (Änderungen vorbehalten)
Mo, 23.01.2023: 19.30 Uhr, ORF Sport+: Highlights Teambewerb

Informationen

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV