Bezirk Vöcklabruck: 3 junge Männer nach 6 Einbrüchen ausgeforscht – Haft

Nachdem im Bezirk Vöcklabruck insgesamt sechs Einbrüche in Pyrotechnik-Verkaufsstände kurz vor Silvester verübt wurden, konnte die Polizei Vöcklabruck gemeinsam mit den Kriminalbeamten drei Beschuldigte aus dem Bezirk Vöcklabruck ausforschen. Zwischen dem 29. Dezember und 31. Dezember 2022, jeweils in den Nachtstunden, brachen ein 19-Jähriger, ein 20-Jähriger und ein 19-Jähriger in den Gemeinden Schwanenstadt, Attnang-Puchheim und Vöcklabruck in insgesamt 6 Pyrotechnik-Verkaufsstände ein und stahlen daraus unzählige Pyrotechnikartikel und Feuerwerkskörper im mittleren vierstelligen Eurobereich. Aufgrund der Einbrüche entstand dabei ein Sachschaden im mittleren vierstelligen Eurobereich. Die drei jungen Männer waren dabei mit einem Pkw unterwegs, der zumeist vom 20-Jährigen gelenkt wurde, wobei keiner der drei einen gültigen Führerschein besitzt. Die gestohlenen Pyrotechnikartikel verteilten die drei Männer nach dem Einbruch untereinander auf und bunkerten sie im Keller des 19-Jährigen sowie in der Garage des 20-Jährigen. Über Silvester schossen sie unzählige Feuerwerkskörper ab, verteilten sie zum Teil an Freunde oder verkauften sie, weshalb auch wegen Hehlerei ermittelt wurde. Bei einer freiwilligen Nachschau konnte noch eine große Menge an pyrotechnischen Gegenständen aufgefunden und sichergestellt bzw. an die Geschädigten ausgefolgt werden. Nach der Einvernahme ordnete die Staatsanwaltschaft Wels die Einlieferung des 19-Jährigen in die Justizanstalt Wels an.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV