Feuerwehrtaucher 2022: Täglich 15 Stunden im Wasser

Die 46 aktiven Taucher des Tauchstützpunktes 4 leisteten im vergangenen Jahr 2022 knapp 5.600 Stunden für Einsätze und Übungen. In Jahr 2022 wurden die Feuerwehrtaucher zu 7 Einsätzen alarmiert. Der Tauschstützpunkt 4 setzt sich aus den Tauchergruppen Mondsee, St. Peter am Hart, Seewalchen und Vöcklabruck zusammen.

Der Leiter des Feuerwehrtauchdienstes Thomas Manahl sagte bei der Präsentation des Jahresberichts 2022: „Es freut mich, dass wir im Jahr 2022 wieder zur Normalität zurückkehren konnten, und wir uns nicht nur beim Einsatz treffen durften. Die gemeinsamen Übungen und regelmäßigen Ausbildungen sind für den Zusammenhalt unserer Tauchgruppe sehr wichtig!“

Der Einsatzschwerpunkt lag wie schon in der Vergangenheit im Bereich des Attersees.

19.03.2022  Vermisster Tek-Taucher beim Tauchplatz „Ofen“ in Steinbach am Attersee

19.03.2022  Vermisste Frau im Inn beim Kraftwerk Frauenstein

20.03.2022  Vermisste Frau im Inn mit Side Scan Sonar gesucht

04.08.2022  Segelboot Bergung in Nussdorf am Attersee

02.09.2022  Vermisster Taucher in Attersee am Attersee

18.10.2022  Bergung eines Schwimmers in Attersee am Attersee

17.11.2022  Behördlicher Bergungsauftrag eines KFZ-Kennzeichens

Text & Bilder: AFKDO Mondsee, C. Stoxreiter

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV