Das ewig junge Lions-Eisstock-Derby ging wieder an die Gmundner Lions

Besteht der Reiz von Traditionen darin, dass sie ewig fortgeschrieben werden oder dass man sie auch eines Tages aufbrechen kann? Die Ischler wollten gerne, aber ihre Gmundner Lionsfreunde hatten wieder einiges dagegen – und so ging das traditionsreiche Eistockderby zwischen den Lions Clubs Gmunden und Bad Ischl auch diesmal wieder an die Gmundner!

Wobei der Wert dieses Treffens zweifelsohne weniger im sportlichen Kräftemessen besteht als in der Pflege der jahrelangen Freundschaft und der guten Kontakte zwischen den Traunseestädtern und den Kaiserstädtern.

Das Ischler Bratl schmeckt immer besonders gut“ meinte Hermann Preinersdorfer zufrieden, denn der alten Tradition entsprechend zahlt der Verlierer dem Sieger das gemeinsam verzehrte Schweinsbratl; jenes vom Gasthaus Hocheck war übrigens legendär gut!

Die Gmundner sicherten sich das Derby 2023 mit einem Gesamtscore von 51:27, in der Teamwertung siegte Gmunden 1 souverän vor Ischl 2, Gmunden 2 und Ischl 1. Die Ischler Lions  schworen Revanche in der Kulturhauptstadt 2024, möge auch dann der Bessere gewinnen!

Mag. Alfred Reimair

Foto:

Die siegreiche Moarschaft Gmunden 1 mit (v.l.n.r.) Otto Hanemann, Günther Mairinger, Lions-Vizepräsident Franz Hafner, Matthias Kappel und Wolfgang Fürtbauer. Foto: © Lions Club-Reimair

 

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV