Bezirk Gmunden: Viele Verletzte nach Frontalzusammenstoß

Ein 35-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck war am 13. Jänner 2023 gegen 16:30 Uhr gemeinsam mit seinen beiden Söhnen, 11 und 13 Jahre alt, auf der Vöcklabrucker Straße Richtung Regau unterwegs. Nach einem Autohaus im Gemeindegebiet von Ohlsdorf kam der Mann aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Pkw eines 45-Jährigen aus dem Bezirk Gmunden, welcher mit seinem neunjährigen Sohn und seiner zwölfjährigen Tochter unterwegs war. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurden die beiden Fahrzeuge um 180 Grad gedreht. Der 35-Jährige kollidierte mit seinem Auto noch mit dem Schotter-Unterbau der ÖBB-Bahnstrecke. Um 16:50 Uhr wurde daher eine Sperre der ÖBB-Bahnstrecke zwischen Pinsdorf und Aurachkirchen veranlasst. Die Beteiligten wurden unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Salzkammergut Klinikum Gmunden bzw. in das Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck gebracht.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV