FC Red Bull Salzburg: Über München und Malaga nach Marbella

Ab Freitag ist der FC Red Bull Salzburg insgesamt acht Tage lang beruflich auf Reisen. Zuerst geht es für die Roten Bullen von Salzburg aus per Bus nach München, wo ein Testduell gegen den deutschen Rekordmeister Bayern München ansteht (18:00 Uhr, FC Bayern Campus; live bei ServusTV On bzw. auf redbullsalzburg.at und YouTube).
Trainer Matthias Jaissle meint vor diesem hochklassigen Testspiel: „Für uns ist es das allererste Match in der Vorbereitung. Die Bayern sind da schon deutlich weiter, sie haben ja nur eine Woche später ihr erstes Pflichtspiel. Das bedeutet für uns eine große Challenge gegen einen hochwertigen Gegner, auf die wir uns aber dennoch freuen.“

Eine Nacht in München
Danach wird in der bayerischen Landeshauptstadt übernachtet, weil es am Tag darauf vom Flughafen München aus weiter nach Malaga geht. Von dort aus folgt dann noch eine rund einstündige Busfahrt ins Trainingscamp nach Marbella, wo die Roten Bullen für eine Woche ihr Trainingslager aufschlagen.


Zehn Trainingseinheiten und zwei Testspiele
Für die bestmögliche Vorbereitung auf die Frühjahrssaison stehen dem Kader zehn Übungseinheiten und zwei Testmatches bevor. Neben den Rückkehrern Amankwah ForsonDaouda Guindo und Jerome Onguene bzw. dem hochgezogenen Karim Konate sind auch die FC Liefering-Youngsters Lawrence AgyekumRaphael HoferLukas Ibertsberger und Jonas Krumrey am Start. Verletzungsbedingt nicht mit auf Reisen sind Justin Omoregie und Samson Tijani.
Die Gegner in diesen beiden Spielen im Marbella Football Center heißen Sparta Prag (Montag, 16. Jänner, 16:00 Uhr) bzw. Karlsruher SC (Freitag, 20. Jänner, 16:00 Uhr).

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV