Aktuelle oö. Polizeimeldungen. Amokläufer von Polizei gestoppt

Landeskriminalamt OÖ

Ein 41-jähriger irakischer Staatsbürger aus Linz steht im Verdacht, am 9. Jänner 2023 gegen 6:40 Uhr versucht zu haben, seine 42-jährige Ehefrau mit einem Messer zu töten. Anschließend bedrohte er in der Arbeitsstelle seiner Frau in Leonding einen ihrer Kollegen mit dem Umbringen, wobei er zwei Messer benutzte. Auf der Flucht beschleunigte der 41-Jährige das von ihm benutzte Fahrzeug stark und fuhr in Leonding zwei dort postierte Polizeibeamte direkt um, bevor er mit einem Brückenpfeiler kollidierte. Die Kollegin und der Kollege wurden schwer verletzt, befinden sich mittlerweile jedoch außer Lebensgefahr. Mit der Langwaffe des Polizeibeamten versuchte der Täter viermal ein Auto anzuhalten und es zu rauben, was nur im letzten Fall erfolgreich verlief. Mit diesem Fahrzeug flüchtete der Mann stadtauswärts, wobei er in Leonding bei der Kreuzung B139/Wegscheider Straße einen Verkehrsunfall verursachte. Er verließ sein fahruntüchtiges Fluchtfahrzeug und versuchte abermals mit vorgehaltener Langwaffe einem Fahrzeuglenker den Wagen zu rauben. Dabei gab er auch einen Schuss aus der Langwaffe ab. Der Fahrzeuglenker ergriff mit seinem Fahrzeug die Flucht. Ein vor Ort befindlicher Polizeibeamter gab daraufhin mehrere Schüsse aus der Dienstpistole ab. Der Beschuldigte wurde dabei nicht getroffen bzw. verletzt. Aufgrund dieser Schussabgaben und der Tatsache, dass an der Langwaffe eine Ladehemmung eintrat, ergab sich 

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV