Erster Heimsieg in 2023: Red Bulls München gewinnen deutlich gegen Bietigheim


RBM – SCB 6:1 | DeSousa: „Starke Leistung über 60 Minuten“
Sonntag, 8. Januar 2023. PENNY DEL-Tabellenführer Red Bull München hat sich gegen Schlusslicht Bietigheim Steelers souverän mit 6:1 (3:0|1:1|2:0) durchgesetzt. Chris DeSousa schnürte vor 4.137 Zuschauern im Olympia-Eisstadion seinen zweiten Dreierpack in dieser Saison. Außerdem erfolgreich für das Team von Trainer Don Jackson: Patrick Hager, Yasin Ehliz und Trevor Parkes.

Spielverlauf

Die Red Bulls von Beginn an konzentriert und spielfreudig. Eine sehenswerte Kombination führte zum ersten Heimtreffer im Jahr 2023: Kapitän Hager netzte nach einem Doppelpass mit Andreas Eder zum 1:0 ein (5.). Auch danach ein Spiel in eine Richtung – Bietigheim unter Druck und in der Folge mit weiteren Gegentreffern. DeSousa vollendete eine Einzelleistung zum 2:0 (8.), ehe Ehliz nur 60 Sekunden später das 3:0 nachlegte. Die Red Bulls hielten den Druck hoch, Steelers-Keeper Cody Brenner bewahrte sein Team aber vor einem höheren Rückstand zur ersten Drittelpause.

Mathias Niederberger im Münchner Kasten auch im Mittelabschnitt zunächst selten gefordert. Brenner hatte deutlich mehr zu tun und beim Pfostentreffer von Ehliz das Glück auf seiner Seite (31.). Danach wurden die Steelers mutiger. Ein Konter in der 34. Minute führte zum Anschlusstreffer, Daniel Weiß hieß der Torschütze. Die Red Bulls jedoch mit der perfekten Antwort: DeSousa knallte den Puck in Überzahl zum 4:1 unter die Latte (38.).

Der Tabellenführer früh im Schlussdrittel mit einem weiteren Powerplay und dem nächsten Treffer. DeSousa ließ Brenner zum dritten Mal an diesem Abend keine Chance (44.). Wenig später durfte Parkes jubeln: Der Stürmer verwandelte einen Alleingang und stellte mit seinem 100. DEL-Treffer für die Red Bulls auf 6:1 (47.). München kam in den letzten Minuten zu weiteren Möglichkeiten, am Spielstand sollte sich aber nichts mehr ändern.

Chris DeSousa:
„Wir haben wirklich gut gespielt – vom Anfang bis zum Ende. Das war eine starke Leistung über 60 Minuten.“

Tore
1:0 | 04:45 | Patrick Hager
2:0 | 07:30 | Chris DeSousa
3:0 | 08:30 | Yasin Ehliz
3:1 | 33:50 | Daniel Weiß
4:1 | 37:27 | Chris DeSousa
5:1 | 43:41 | Chris DeSousa
6:1 | 46:19 | Trevor Parkes

Zuschauer:
4.173

DEL

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV