Auch die Glöcklerpass „TRAUNSTOANA“ Gmunden trotzten Wind und Wetter!

Wie verhext war das Wetter am Glöcklertag 5.1.2023. Am Vortag noch relativ gutes Wetter, am Tag danach angenehmes Wetter ohne Wind und Regen und akkurat am Glöcklertag Donnerstag 5.1.2023 Regen, Sturmböen und richtiges Schmuddelwetter. Doch trotzten einige Glöcklerpassen diesen Verhältnissen und zogen den Glöcklerlauf durch. So auch die Traditionspass „TRAUNSTOANA“ in Gmunden, die bereits seit 35 Jahren diesen tollen Brauch des Glöcklerlaufes durchführen. Um 9:00 Uhr vormittag trafen sie die 20 Mitwirkenden im Glöcklerquartier „Bauchtbauer“ und bereiteten sich auf den Tag der Tage vor. Nach dem Einsingen der Glöcklerlieder in der Bauernstube mit Dankesworte an die Hausherren hieß es um 10:00 Uhr Kappen aufsetzen und in Richtung Stadt losmarschieren.

Regen setzte ein, Windböen brachte die Kappenträger an ihre Grenzen und nach wenigen 100 Meter mussten die Akteure einsehen, dass ein Weiterlaufen mit den großen Kappen eine große Gefahr darstellte. Eine Glöcklerkappe wurde zu diesem Zeitpunkt bei einer kräftigen Windböe bereits schwer beschädigt. Man war aber vorbereitet und hatte einen Klein-LKW der Firma REMAX bereits reserviert, da Philip STEINKOGLER ein Mitglied der TRAUNSTOANA dies angeboten hatte. Kurzer Hand wurden 9 Kappen in das Fahrzeug geladen und so von Station zu Station gefahren. Am Nachmittag legte sich zumindest der Wind und so konnte man auch mit den Kappen die Glöcklerbesuche durchführen. Die Freude bei diesen Stationen war Riesen groß, alle hatten die Hoffnung nicht aufgegeben und auch für Verköstigungen gesorgt. Höhepunkt des Tages war wie immer der große Glöcklerlauf am Rathausplatz Gmunden. Dort hatten sich hunderte Menschen trotz Regen versammelten und warteten gespannt auf den Einlauf der Glöcklerpassen. Ein wunderschöner Brauch, der nach zwei Jahren Corona bedingter Pause doch stattfinden konnte.

Der tosende Applaus für die Kappenträger war ein würdiger Lohn, der mit Glocken,- und Schellengeläute lautstark beantwortet wurde. Bürgermeister Mag. Stefan KRAPF verteilte selbst am Ende des Laufes am Rathausplatz noch den obligatorischen Glöcklerkrapfen an jeden einzelnen Läufer und konnte so den Glöcklertag erfolgreich beenden.

Bericht und Bilder (gesamter Bildband in Kürze unter www.fotopress-sommer.at unter Glöcklerlauf 2023 zu finden) Peter SOMMER FOTOPRESS

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV