Bezirk Vöcklabruck: Polizisten als Lebensretter

Zwei Polizisten aus Schwanenstadt wurden am 5. Jänner 2022 gegen 11:15 Uhr zu einem Unfallverdacht alarmiert. Der 61-jährige Anzeiger berichtete den beiden Beamten, dass sein 56-jähriger Schwager sich seit dem Neujahrstag nicht mehr melden würde und er sich nun Sorgen mache. Er schlug ein Fenster im Erdgeschoß des Hauses ein, um den Polizisten einen Zugang zum Objekt zu verschaffen. Die Durchsuchung des Wohnhauses endete bei der verschlossenen Schlafzimmertür des 56-Jährigen. Aufgrund des akuten Unfallverdachts öffnete einer der Polzisten durch Tritte die Schlafzimmertür. Der 56-Jährige lag röchelnd am Boden; der zweite Polizist verständigte unverzüglich die Rettung und den Notarzt. Nach der Erstversorgung wurde der 56-Jährige in das Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck gebracht.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV