Auto gegen Linienbus

Bezirk Kirchdorf. Am Montag, dem 2. Jänner gegen 7 Uhr früh wurde die Feuerwehr Leonstein zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall alarmiert. 

Ein Pkw-Lenker war in einer Rechtskurve am Steuer eingeschlafen und krachte dabei in einen Linienbus. Die Feuerwehr bindet ausgelaufene Betriebsstoffe, sicherte die Unfallstelle ab und unterstütze die Polizei bei der Verkehrsregelung. Anfangs konnte sich der Bus eigenständig in Richtung einer Haltemöglichkeit bewegen, bis es nach circa 100 m dann zum Stillstand des Busses kam und die Manneskraft der Feuerwehrkameraden erneut benötigt wurde, um den Bus in die Haltemöglichkeit zu schieben. Verletzt wurde niemand, am Linienbus, sowie am Pkw entstand enormer Sachschaden.

© TEAM FOTOKERSCHI.AT / RAUSCHER

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV