Bezirk Vöcklabruck: Schüsse aus fahrendem Auto abgegeben – Haft

Ein 19-jähriger rumänischer Staatsangehöriger und ein 20-jähriger Österreicher sind verdächtig, einen 50-Jährigen am 30. Dezember 2022 gegen 21:15 Uhr in Vöcklabruck gefährlich bedroht zu haben. Der Drohung selbst ging ein Streit zwischen den PKW-Lenkern, dem 20-Jährigen und dem 50-Jährigen, auf einem Parkplatz in der Linzerstraße voraus.

Nach dem Streit lenkten beide Fahrer den PKW im Ortsgebiet von Vöcklabruck von der B 145 auf die B1 in Fahrtrichtung Timelkam. Auf Höhe eines Einkaufzentrums hielt der 20-Jährige eine täuschend echt aussehende Schreckschusswaffe aus dem geöffneten Fenster und gab einen gezielten Schuss auf den 50-Jährigen ab. Nachdem dieser daraufhin die Spur wechselte, wechselte der Täter ebenfalls die Spur und übergab die Waffe an seinen 19-jährigen Beifahrer. 
Dieser gab zwei gezielte Schüsse auf den Kopf des 50-Jährigen aus dem geöffneten Fenster des PKW ab. Nach Anzeigeerstattung des Opfers konnten die Beschuldigten kurz nach der Tat von den Streifen Lenzing 1, Vöcklamarkt 1, Timelkam 1, Vöcklabruck 9, und Vöcklabruck 1 im Ortsgebiet von Timelkam angehalten werden. Die Polizisten fanden die betreffende Waffe samt zugehöriger Munition und stellten diese sicher. Die Beschuldigten wurden festgenommen und über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wels in die Justizanstalt Wels eingeliefert. Alle drei Beteiligten stammen aus dem Bezirk Vöcklabruck.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV