51. Glöcklerlauf in Obertraun

Am Sonntag, 5. Jänner 2023, findet in der Dachsteingemeinde bereits zum 51. Mal der Obertrauner Glöcklerlauf statt.

Die uralten Bräuche rund um die Rauhnächte mit ihrem geheimen Zauber haben seit Jahrzehnten einen festen Platz in den Wintermonaten eingenommen. Einer der schönsten Bräuche ist der Glöcklerlauf in Obertraun am 5. Jänner, dem Vorabend des Heiligen-Drei-König-Festes. An die 30 Kinder und Erwachsene durchlaufen in der letzten Rauhnacht die verdunkelten Straßen, eingebettet zwischen den imposanten Berggipfeln und dem Hallstättersee.

Vorbereitungen abgeschlossen!

Einmalig ist, dass in Obertraun zum Großteil nur mit Kindern gebastelt wird. Seit über 30 Jahren leiten nun Silke und Bernd Dankelmayr die seit 1970 bestehende Gruppe. Für die Vorbereitungsarbeiten war im Gegensatz zu „normalen“ Jahren heuer sehr wenig Zeit aufzuwenden. Einerseits waren die Kappen noch vom letzten Lauf in Ordnung, andererseits sind die Obertrauner Glöckler derzeit auf „Herbergssuche“. Nachdem mit der „Alten Volkschule“, die in den vergangenen Jahren als „Bastelstube“ und Lagerraum diente, zu einem Wohngebäude umgebaut wurde, werden die Kappen derzeit verteilt im Keller und Dachboden des Gemeindeamtes gelagert. Auch die notwendigen Ausbesserungsarbeiten bei den Kappen werden derzeit im Gemeindeamt erledigt.

„Wir sind dankbar, dass wir alle Kappen im Amtsgebäude unterbringen konnten. Für die Zukunft suchen wir aber ein Gebäude, wo wir ab November basteln können sowie die Kappen und das notwendige Material zwischen den Bastelabenden in den Räumlichkeiten stehen lassen können!“, berichtet Obmann Bernd Dankelmayr.

Dem 51. Obertrauner Glöcklerlauf am 5. Jänner steht aber nichts im Wege und werden die Kappen im bunten Kerzenschein erstrahlen. Die traditionellen Formen der Obertrauner Glöcklerkappen sind Sturmkappe, Fünfzack und Siebenzack. Aber auch Nachbildungen von Kirchen, Krippen und sogar Vogelhäuschen werden von Glöcklern der Dachsteingemeinde als Kappen getragen! Am Beginn jeder Gruppe „leuchtet“ übrigens ein Komet den anderen Kappenträgern den Weg!

Im hellen Schein der Kerzen!

Sinn des Glöcklerlaufes soll sein, Heil und Segen der guten Geister zu gewinnen und mit dem dumpfen Klang der Glocken und dem hellen Schein der Kerzen die bösen Geister zu vertreiben.

Im weißen Gewand, den bis zu 20 Kilogramm schweren Kappen und ebenso gewichtigen Glocken ziehen sie durch den Ort.

Beginn des Glöcklerlauf: 16.45 Uhr am Obertrauner Gemeindeplatz!

Beginn des Obertrauner Glöcklerlaufes ist um 16.45 Uhr am Gemeindeplatz. Dort ziehen die Glöckler ihre Kreise und werden dabei von den Obertrauner Weisenbläsern begleitet. Anschließend laufen die Glöckler, aufgeteilt in verschiedenen „Passen“ (Gruppen) durch die dunkle Nacht und wünschen der Bevölkerung und den Gästen der Dachsteingemeinde ein gutes neues Jahr. In verschiedenen Gast- und Privathäusern werden die Glöckler zur Rast eingeladen und mit wärmenden Tee und guter Jause versorgt.

Obertrauner Glöcklerlauf: 5. Jänner 2023, 16:45 Uhr, Gemeindeplatz Obertraun;

Alle Fotos – Maria Gianmoena

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV